Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Gottesdienst an historischer Stelle
Lokales Eckernförde Gottesdienst an historischer Stelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 13.07.2017
Von Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Pastorin Sabine Titz-Müller freut sich auf ihren ersten Gottesdienst an der Steilküste - dort, wo einst die Katharinenkirche stand. Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck
Krusendorf

Für Pastorin Sabine Titz-Müller ist es der erste Steilküstengottesdienst: Die 40-Jährige übernahm im Oktober die Pfarrstelle in Krusendorf in der Gemeinde Schwedeneck. „Es ist ein Gottesdienst, der in der Gemeinde Gewicht hat“, weiß sie. Von ihrer früheren Pfarrstelle in Hamburg-Hamm kennt sie Parkgottesdienste. Gottesdienste an besonderen Orten sprechen Menschen nach ihrer Erfahrung auch anders an: „Ich finde es wichtig, um sichtbar zu werden.“

Und gerade der Katharinenplatz oben auf der Anhöhe, mit weitem Blick über die Eckernförder Bucht, bietet einen besonderen Rahmen: Schließlich schlug hier lange das Herz der früheren Kirche. „Solche Orte predigen ein bisschen sich selbst“, sagt die Pastorin. Sie wird am Sonntag ein maritimes Thema wählen, und Lieder passend zum Gottesdienst mit Meerblick.

Eine Holztafel erinnert auf der Anhöhe an St. Katharina. Die Ausgrabungen des Kirchenfundamentes ab  2010 brachten manchen Sensationsfund ans Tageslicht. Mittlerweile bedeckt wieder Erde den historischen Ort. Besucher erreichen den Katharinenplatz vom nördlichen Ende des Holunderweges in Jellenbek über den Fußweg. Am Steilufer geht es nach rechts - zu Fuß etwa zehn Minuten.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Coup ist gelungen. Als erster Fallschirmspringer stürzte sich der Eckernförder Marinesoldat Ralf Grabowsky erfolgreich mit einer 2700 Quadratmeter großen Flagge aus dem Flugzeug. Das ist ein neuer Weltrekord.

Christoph Rohde 12.07.2017

55 Kilometer zu Fuß, an einem Tag? Klingt zugegebenermaßen erst mal extrem viel. Doch beim „Marsch zum Meer“ am kommenden Sonnabend geht es nicht um das Erreichen einer Bestzeit.

Isabelle Breitbach 12.07.2017

Der Sozialausschuss der Stadt Eckernförde hat am Dienstagabend den neuen Seniorenbeirat gewählt. Das Votum für die Kandidaten, die sich in der Sitzung vorstellten, fiel einstimmig. Eine Urnenwahl gab es nicht, weil nicht mehr als die sieben Frauen und Männer kandidiert hatten.

Cornelia Müller 11.07.2017