Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Leiche in Eckernförde gefunden
Lokales Eckernförde Leiche in Eckernförde gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 10.06.2019
Von Tilmann Post
Grausiger Fund in der Kleingartenkolonie Süderhake II in Eckernförde: Jugendliche stießen dort Ende Mai auf die Leiche eines Obdachlosen, die in einer verlassenen Laube lag. Offenbar hatte der Mann dort Schutz gesucht und war gestorben. Quelle: Christoph Rohde/Archiv
Eckernförde

Den Angaben zufolge soll es sich um die Leiche eines 59-jährigen Obdachlosen handeln. Der Mann habe offenbar bereits längere Zeit in der verlassenen Laube der Kleingartenkolonie Süderhake II gelegen. Möglicherweise war er schon seit mehreren Monaten tot.

Jugendliche waren in einem ungenutzten Teil der Kleingartenanlage auf die Leiche gestoßen. Der Fund ereignete sich bereits am Freitag, 31. Mai. Wie der Mann ums Leben kam, ist unklar. "Die Kriminalpolizei hat keine Anhaltspunkte für eine unnatürliche Todesursache", sagte Sönke Hinrichs von der Polizeidirektion Neumünster. Aufschluss soll eine Obduktion ergeben.

Mehr Nachrichten aus Eckernförde und Umgebung finden Sie hier.

Er steht dort, wo immer viele Ausflügler unterwegs sind: Auf dem Aschberg in Ascheffel gibt es den ersten mobilen Tourist-Info-Punkt im Kreis Rendsburg-Eckernförde. 6000 Euro kostete die Spezialanfertigung aus Lärchenholz. Wenn sie sich bewährt, könnten weitere folgen.

Rainer Krüger 09.06.2019

Altenholz könnte demnächst um weitere 270 Wohnungen wachsen und damit noch wesentlich mehr Einwohner bekommen.Das ist einschneidend. Das geplante Neubaugebiet Am Kapenhof am Ortsrand in Richtung Felm geht am 24. Juni in die konkrete Diskussion in den Gremien. Vorab sollen sich die Bürger äußern.

Cornelia Müller 08.06.2019

Die Initiative gegen Kaffee-Einwegbecher ist einen großen Schritt weiter, denn nun liegt ein konkretes Angebot vor, dem sich alle "Coffee to go"-Anbieter in Eckernförde anschließen können. Das Ziel: Möglichst viele Teilnehmer-Geschäfte, damit ein dichtes Rückgabe-Netz für das Pfandsystem entsteht.

Tilmann Post 08.06.2019