Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Hinter den Türchen locken 323 Preise
Lokales Eckernförde Hinter den Türchen locken 323 Preise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 20.10.2018
Von Christoph Rohde
Zehn Jahre Eckernförder Adventskalender: Das neue Motiv zeigt den Hafen im Abendlicht. Von links: Sabrina Bock (Stadtmarketing) sowie Jens-Peter Schönfuß, Lars Kyburg und Gerfried Tebben (Lionsclub). Quelle: Christoph Rohde
Anzeige
Eckernförde

Gewinner der Aktion sind aber vor allem gemeinnützige Institutionen und Vereine. Der Erlös aus dem Kalender-Verkauf ist für soziale Zwecke bestimmt. Begünstigte sind in diesem Jahr die Eckernförder Tafel, die Jugendarbeit von Eckernförder Sportvereinen, das Familienzentrum in Borby sowie bedürftige Schüler, ein Lions-Weihnachtsprojekt. Werden – wie in den Vorjahren – alle 3400 Kalender verkauft, kommen bei einem Stückpreis von fünf Euro insgesamt 17.000 Euro an Spenden zusammen.

87 Firmen aus der Region unterstützen die Aktion

Die Eckernförder Hafenspitze im Lichterglanz des Abendlichts ziert diesmal die Front des Adventskalenders. Fotografiert hat das Bild der Eckernförder Olaf Pinn. Unterstützt wird die wohltätige Aktion von 87 Eckernförder Firmen mit Preisen und einem Druckkosten-Zuschuss. Letzterer trägt dazu bei, dass der Kalenderdruck komplett über die Zuschüsse finanziert wird und der Erlös zu 100 Prozent für hilfreiche Projekte in Eckernförde weitergegeben werden kann. In den vergangenen zehn Jahren summierten sich so über 133.000 Euro für den guten Zweck.

Anzeige

In den Vorjahren waren die Kalender schnell ausverkauft

Wer einen Kalender ergattern möchte, sollte schnell zugreifen, denn in den vergangenen Jahren waren die Exemplare innerhalb von zwei bis drei Wochen ausverkauft. Am 27. Oktober sind sie am Lions-Stand auf dem Wochenmarkt (vor der Sparkasse) erhältlich sowie ab diesem Tag auch an den Vorverkaufsstellen KN Media Store, Buchhandlung Gänsemarkt, Nicolai-Apotheke, Tourist-Info-Punkt, Touristinformation am Strand, Optik Seidel, Edeka Nauck und Blumen Denzer.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 19.10.2018
Rainer Krüger 19.10.2018
Christoph Rohde 19.10.2018