Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Kontroverse über den Nutzungsvertrag
Lokales Eckernförde Kontroverse über den Nutzungsvertrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 25.03.2018
Von Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Die Laufbahn soll nun saniert werden. Doch das Thema Sportentwicklung bereit in Dänischenhagen wegen der Kosten Sorgen. Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck
Anzeige
Dänischenhagen

Das wurde in der Jahresversammlung des Sportvereins deutlich. Es geht um die Sanierung der Sportanlagen und des Sportheims sowie den Bau einer Mehrzweckhalle in Dänischenhagen. Außerdem wollen Gemeinde und MTV einen Nutzungsvertrag für die Anlagen schließen. Er sieht unter anderem eine finanzielle Beteiligung des MTV an den Kosten vor sowie Eigenleistungen, zum Beispiel bei der Pflege der Außenanlagen.

Laufbahnsanierung ist geplant

Der MTV-Vorsitzende Ekkehard Krull freute sich, dass die Laufbahnsanierung jetzt angepackt wird. Immer noch offen seien dagegen die Sanierung des Sportheims und der „dringend notwendige“ Hallenanbau. Er sah in den Projekten „einen Beitrag zur Ortsentwicklung“, da sie allen Bürgern nützten. Allerdings soll frühestens 2020 Spatenstich für die neue Halle sein.

Anzeige

Noch Knackpunkte im Nutzungsvertrag

Der Vorsitzende erklärte, dass es beim Nutzungsvertrag noch Knackpunkte gibt. Eine entscheidende Frage sei zudem die finanzielle Beteiligung des MTV. Diese soll nach derzeitigem Stand bei jährlich etwa 40000 Euro liegen.

Schimmel in den Sanitärräumen

In der Diskussion im rappelvollen Sportheim wurde deutlich, dass unter den Fußballern Frust herrscht, weil es in den alten Sanitärräumen im Sportheim immer wieder schimmelt: „Wir brauchen jetzt Lösungen, und nicht erst 2020!“ Zudem gibt es unter den Mitgliedern Unsicherheit über die Folgen des Nutzungsvertrages, der dem Verein Freiheiten, aber auch viel Verantwortung überträgt. Sobald der Vertragsentwurf vorliegt, ist eine außerordentliche Mitgliederversammlung geplant.

Cornelia Müller 24.03.2018
Eckernförde Helga Ballert aus Gettorf - Klick für Klick zum "Alltagsheld"
Burkhard Kitzelmann 24.03.2018
Tilmann Post 23.03.2018