Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Show wie auf dem Meer für die Landratten
Lokales Eckernförde Show wie auf dem Meer für die Landratten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:28 12.06.2019
Von Cornelia Müller
Pianist Markus Jan Weber aus dem Dänischen Wohld ist in Hamburg musikalischer Leiter für Künstlerensembles der "Aida"-Flotte. Mit dem Miscal-Sänger Eladio Pamaran hat er das Soloprogramm "Eladio's Song Book" einstudiert. Quelle: Cornelia D. Mueller
Eckernförde

"Kreuzfahrtschiffe muss man nicht mögen. Aber viele der Bühnenprogramme könnten auch Landratten begeistern", sagt Markus  Jan Weber. Der "Ozeanpianist", wie er in Eckernförde heißt, kann es wie kein anderer beurteilen.

Was viele Fans, die seinem Klavierspiel am Donnerstagabend oft stundenlang im alten Hafenspeicher lauschen, nicht wissen: Der Profimusiker, Tontechniker, Elektroingenieur mit Wohnort im Dänischen Wohld trainiert in Hamburg Ensembles der "Aida"-Flotte und spielt "zur Entspannung und eigenem Vergnügen" zwischendurch im Spieker.

Pianist aus dem Spieker Eckernförde trainiert Künstler der "Aida"-Flotte

Unter seinen Trainees in Hamburg sind oft internationale Musical-Stars, denen auf der Bühne keiner was vormacht. "Als musikalischer Leiter eines Ensembles lerne ich viele solche Künstler kennen. Manchmal stellen wir fest, dass wir uns so gut ergänzen, dass wir Lust auf ein ganz eigenes Projekt haben, das wir an Land aufführen", erzählt er.

Das ist jetzt der Fall. "Eladio’s Song Book" heißt das Programm, das der Pianist und der philppinische Sänger Eladio Pamaran am Donnerstag in der urigen Musik-Location zum ersten Mal aufführen. "Kein Barmusikabend mit Wunschliedern wie sonst", setzt er hinzu. "Diesmal ist es ein Konzert und ganz anders als das, was die Gäste sonst im Spieker gewohnt sind."

Der Name Eladio Pamaran ist eher den eingefleischten Musical-Fans bekannt. Der Künstler studierte Musik mit dem Schwerpunkt Gesang an der Universität von Santo Tomas in Manila. Heute lebt er in Berlin.

Eladio Pamaran in Titelrollen von Musicals auch in Deutschland

Musical-Produktionen führten ihn nach Indonesien, Singapur, Japan, in die Schweiz und zurück auf die Philippinen, nach Schweden, Spanien, New York. In der Deutschlandpremiere von "Miss Saigon" verkörperte Pamaran den Thuy.

In Essen war er in "Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat" als Benjamin und in der Titelrolle zu sehen, ebenso in der Weltpremiere von Disneys "Glöckner von Notre Dame" in Berlin. Seit 2004 fährt Pamaran als Gesangsolist immer wieder auf den "Aida"-Schiffen.

Weber: "Dort haben wir uns 2008 kennengelernt. Damals war ich gerade musikalischer Leiter an Bord der "Aidadiva". Die Jahre davor war ich auf selbst als Pianist engagiert. Als wir uns kürzlich bei Proben trafen, war klar: Jetzt entwickeln wir etwas zusammen."

"Aida"-Schiffe haben eine eigene Entertainment GmbH in Hamburg

Die großen Reedereien lassen sich Spaß und Unterhaltung auf See was kosten. So entwickelt eine eigene Gesellschaft für Unterhaltungskunst, die Aida Entertainment GmbH Hamburg, Shows für die unterschiedlichen Kreuzfahrtschiffe, die weltweit unterwegs sind.

Weber und neun weitere Kollegen studieren den Stoff am Standort Hamburg mit den internationalen Ensembles ein. "Das heißt nicht, dass ich jetzt nicht mehr zur See fahre. Bevor wir in der neuen Saison Showpremiere an Bord feiern, wird dort mehrmals, teils sogar öffentlich, geprobt", erzählt er.

Über Markus Jan Weber finden Musicals-Stars nach Eckernförde

Wenn die ersten Aufführungen gelaufen sind, geht Weber wieder von Bord und übernimmt das nächste Ensemble. Und er kreiert vielleicht wieder zusammen einem anderen Künstler ein Soloprogramm. Mit Glück hören es die Eckernförder dann wieder zuerst.

Zu hören sind Eladio Pamaran und Markus Jan Weber mit der "Song Book"-Premiere (Musical, Jazz, Pop) am 13. Juni um 20.15 Uhr im Spieker Eckernförde. Der Eintritt ist wie immer frei. Die Künstler freue sich über eine Spende im Hut.

Hier lesen Sie mehr Nachrichten aus der Region Eckernförde.

Hier sehen Sie mehr Bilder aus dem Spieker Eckernförde.
Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Projekt Coworking Space Gettorf kommt nicht ins Rollen. Im Ausschuss für Wirtschaft und Touristik stand das Thema vor Kurzem erneut auf der Tagesordnung. „Aber in Sachen Konzeption sind wir noch nicht weiter“, sagt der Ausschussvorsitzende Thorsten Wilke (FDP). "Mich enttäuscht das."

Cornelia Müller 11.06.2019

Das 449. Gildefest der Eckernförder Bürgerschützengilde, auch Gelbe Westen genannt, hat begonnen. Am Vormittag versammelte sich die Gilde auf dem Rathausmarkt zum Rathausempfang. Um 14 Uhr beginnt das Schießen am Strand vor der Stadthalle auf den Papagoyenvogel, um den neuen König zu ermitteln.

Christoph Rohde 11.06.2019

Auf der Landesstraße 44 zwischen Sprenge und Birkenmoor rücken bald die Asphaltfräsen an. Die 3,2 Kilometer lange Strecke wird saniert. Die Ortsdurchfahrt Sprenge wird jedoch ausgespart, obwohl die Buckelpiste es dringend nötig hätte. Darauf müssen die Autofahrer noch bis zu zehn Jahre warten.

Tilmann Post 11.06.2019