Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Wenn Schwalben obdachlos werden
Lokales Eckernförde Wenn Schwalben obdachlos werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:26 16.04.2019
Von Christoph Rohde
Nach Futter verlangen drei junge Schwalben, die unter einem Dachvorsprung groß gezogen werden. Schwalben gehören zu den Gebäudenistern. Quelle: Rainer Jensen/dpa/Symbolfoto
Eckernförde

Auch Mauersegler und Haussperlinge gehören zu den Gebäudebrütern. "Leider werden an vielen Häusern noch immer illegal Schwalbennester abgeschlagen und Netze oder andere Vergrämungsmaßnahmen installiert", bedauert Anja Rolf. Die Folge: Schwalben ziehen immer weniger Nachwuchs auf.

Die Naturschützerin möchte dem drohenden Artenschwund entgegenwirken: "Die Eigentümergemeinschaft und die Hausverwaltung vom Bleicherhof haben uns das Anbringen von vier Doppelnisthilfen genehmigt". Diese werden über dem wilden Wein montiert, so dass der Kot in das Laub fällt.

Am Bleicherhof nisten sogar zwei Schwalbenarten – unter dem Dachüberstand Mehlschwalben und in der Tiefgarage ein Rauchschwalben-Pärchen. Darüber hinaus wurden im Innenhof in den vergangenen Jahren vier Mauersegler-Kästen angebracht. Unter dem Dach nisten Haussperlinge, die auch im Efeu am benachbarten Rathaus Unterschlupf gefunden haben.

Niststätten von Gebäudebrütern sind geschützt

Niststätten und Quartiere von Gebäudebrütern wie Schwalben, Sperlinge und Fledermäuse sind nach dem Bundesnaturschutzgesetz geschützt. Das heißt: Die Nester und Quartiere dürfen ganzjährig weder beseitigt noch beschädigt oder unzugänglich gemacht werden. Ausnahmen gibt es nur bei "gesellschaftlich wichtigen Belangen" wie Bauvorhaben. Dann muss bei der Unteren Naturschutzbehörde eine Ausnahmegenehmigung beantragt werden.

Eine mögliche Befreiung ist in der Regel mit Auflagen wie Ersatznisthilfen verbunden. Da auch einige der Tiere selbst, wie die Fledermäuse, geschützt sind, sollte bereits vor der Bauplanungsphase ein biologisches Fachgutachten eingeholt werden.

Weitere Nachrichten aus der Region lesen Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In dieser Saison geht das Ostseebad Damp auf Wikingerkurs. Auffälligste Veränderung: An der Strandpromenade ist am Ostersonntag, 21. April, Start für die neue Wikingergolfanlage. Doch auch das am Sonntag eröffnete Isfjord-Restaurant am Hafen zeigt nordischen Stil.

Rainer Krüger 15.04.2019

Fast drei Tage ohne Internet und Festnetztelefon? Kaum vorstellbar heute. Trotzdem passiert es. In Gettorf waren nicht nur Telekom-Kunden von dem Totalausfall ab Freitagnachmittag, 12. April, betroffen. Ein Glasfaserkabel war beschädigt. Erst Montagvormittag, 15. April, war der Schaden behoben.

Cornelia Müller 15.04.2019

In der Fußball-Landesliga Schleswig kassierte der Gettorfer SC gegen die Tabellenführer von der Husumer SV die erste Niederlage seit Oktober 2018. Mit 1:2 musste sich die Mannschaft von Christian Schössler geschlagen geben, der nach der Begegnung fair zugab: "Der Sieg für Husum geht in Ordnung“.

15.04.2019