Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Neue Liebes-Sprotte am Strand
Lokales Eckernförde Neue Liebes-Sprotte am Strand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 15.07.2019
Von Christoph Rohde
Die ersten drei Schlösser hängen schon an der neuen Liebes-Sprotte am Strand vor der Stadthalle. Quelle: Christoph Rohde
Eckernförde

Etwa zwei Meter hoch ragt der Fisch zwischen der Galerie Nemo und der Stadthalle in den Eckernförder Himmel. Seine Schuppen bestehen noch aus verschlungenen Metallwindungen, in die sich wunderbar Liebesschlösser einklinken lassen. Die Liebes-Sprotte geht auf eine Initiative der Touristik zurück, die jetzt gemeinsam mit dem Eckernförder Kunstschmied Patrick Schloßer verwirklicht wurde. So entstand ein Unikat, das es nur im Ostseebad gibt.

Die ersten drei Schlösser mit Herzchen hängen bereits

Ursprünglich war es angedacht, den Liebes-Fisch an den Hafen zu stellen. „Doch ließ sich das Projekt am Strand einfacher und schneller realisieren“, erläutert Stefan Borgmann, Geschäftsführer der Eckernförde Touristik & Marketing GmbH (ETMG). Erste drei Schlösser in Rot und mit eingraviertem Herzchen hängen bereits an der metallenen Sprotte. Viel Platz für weitere verliebte Paare ist noch vorhanden. Da die bunten Schlösser nach und nach die Sprotte mit „Schuppen“ schmücken, wird der Fisch mit jedem Anhängsel kompletter und schillernder.

Die Grundidee für den Liebes-Fisch kam aus der Bevölkerung

Die Idee für die Strand-Sprotte kam aus der Bevölkerung. Als die Kieler Nachrichten über das Abflexen der Liebesschlösser an der Holzbrücke berichteten, wurde die Aktion von vielen Kommentaren im Internet begleitet. Dabei wurden unter anderem Fotos von Metallrahmen in Herzform gepostet, die andere Gemeinden aufstellen ließen. Schon damals schwebte Borgmann eine Skulptur vor, die zu Eckernfördes maritimen Charakter passen sollte. Die Sprotte erinnert an die Fischerei- und Räucherei-Vergangenheit der Ostseestadt und wird jetzt auch zum Liebes-Fisch.

Holzbrücken-Geländer ächzte unter bis zu 400 Schlössern

Damit verbunden ist die Hoffnung, dass die Holzbrücke künftig nicht mehr von Liebesschlössern in Beschlag genommen wird. Immerhin hingen dort zuletzt geschätzte 350 bis 400 gravierte Zeichen der Zuneigung. Doch im vergangenen Jahre wurde es zuviel: Ende Januar rückte der Bauhof an, um die Schloss-Massen zu entfernen, die anfingen, am Geländer vor sich hinzurosten. Die Wogen in den sozialen Medien schlugen hoch. Doch war das keine Herzlos-Aktion, sondern ein notwendiger Sicherheitseingriff. Die Schlösser ließen nicht nur das filigrane Geländer korrodieren, sondern hätten bei einer ungebremsten Zunahme auch die Statik der Klappbrücke bedroht.

Doch jetzt haben Liebesschloss-Fans ein neues Plätzchen. Verliebte können an der Sprotte am Strand die Symbole ihrer Treue zuschnappen lassen – ganz ohne Probleme. 

Weitere Nachrichten aus der Region Eckernförde finden Sie hier

Fotos zur Liebes-Sprotte am Strand

Er hat es wieder geschafft. Auf dem Fahrturnier im Waabser Ortsteil Karlsminde holte sich Lokalmatador Robert Blender erneut den Landesmeistertitel der Pferdevierspänner.

Rainer Krüger 15.07.2019

Mit drei Siegen in drei Spielen und einem überragenden Torverhältnis von 14:1 verteidigte Gastgeber Gettorfer SC beim Edeka-Cup den Titel. „Eigentlich lässt man ja seinem Gast den Vortritt“, schmunzelte GSC-Coach Christian Schössler, aber über den Turniersieg freue sich sein Team natürlich trotzdem.

15.07.2019

Bärtige Nordmänner liefern sich am Südstrand in Eckernförde erbitterte Schwertkämpfe. Die wilden Horden streiten sich nicht um einen Platz fürs Sonnenbad. Es sind spektakuläre Showeinlagen bei den ersten Wikingertagen im Ostseebad. Veranstalter Stephan Vollbehr ist nach der Premiere zufrieden.

14.07.2019