Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Paraglider stürzt von Steilküste ab
Lokales Eckernförde Paraglider stürzt von Steilküste ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 06.10.2019
Von RND - Redaktionsnetzwerk Deutschland
Ein 37-jähriger Paraglider ist beim Start von der Steilküste Stohl/Schwedeneck (Kreis Rendsburg-Eckernförde)  schwer verletzt worden. Quelle: Armin Weigel/dpa/Symbolbild
Schwedeneck

Beim Start von der Steilküste Stohl/Schwedeneck (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist ein 37-jähriger Paraglider am Sonnabend abgestürzt und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, könnte ein Pilotenfehler den Absturz verursacht haben.  

Der 37-Jährige verständigte selbst die Rettungskräfte. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Kieler Uniklinik gebracht. Die Ermittlungen zur Absturzursache dauern an.

Altkreis Eckernförde - Kita-Reform: Hier sparen Eltern Geld

Die Kommunen stöhnen, doch unter Eltern löst die Kita-Reform der Landesregierung durchaus Freude aus. In den meisten Fällen sinken die Beiträge für die Betreuung ihrer Kinder im kommenden Jahr erheblich. Wir zeigen am Beispiel des Altkreises Eckernförde, was Eltern sparen können.

Tilmann Post 06.10.2019

Die Zeit des Wartens ist vorbei. Das Dörpsmobil von Ascheffel ist in der Gemeinde eingetroffen. 25 Interessenten warten jetzt darauf, das E-Auto zu fahren. Das Besondere: Es ist das erste Dörpsmobil im Altkreis Eckernförde, bei dem ein Verein den Betrieb regelt.

Rainer Krüger 05.10.2019
Sanierung Kreisstraße 90 - Neuwittenbek: Bauarbeiten im Zeitplan

Straßensperrungen und Umleitungen sind lästig. In Neuwittenbek hat sich die Vollsperrung der K 90 schon nach drei Wochen gelohnt. Die ersten zwei Bauabschnitte sind pünktlich fertig. Sogar der Radweg soll holperfreie Fahrt ermöglichen. Am Montag, 7. Oktober, beginnt Teil drei der Sanierung.

Cornelia Müller 05.10.2019