Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Autos in Eckernförde aufgebrochen
Lokales Eckernförde Autos in Eckernförde aufgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 05.09.2019
Von Christoph Rohde
Die Polizei in Eckernförde ermittelt nach mehreren Autoaufbrüchen.  Quelle: Juliane Häckermann
Eckernförde

Nach Angaben der Polizei haben die Täter jeweils die Scheiben eingeschlagen. Dadurch übersteigt in den meisten Fällen der Sachschaden den Wert der gestohlenen Gegenstände, die teils noch in Tatortnähe wieder aufgefunden wurden. Die Ermittlungen laufen.

Hinweise gehen an die Polizei Eckernförde, Tel. 04351/908-110.

Weitere Nachrichten aus Eckernförde finden Sie hier.

Autofahrer müssen ab kommender Woche auf der Bundesstraße 203 zwischen Eckernförde/B76 und Barkelsby mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr saniert in diesem Bereich von Montag, 9. September, bis Ende November zwei Brücken.

Christoph Rohde 05.09.2019
In der Ostsee vor Waabs - Rätseln um verschollene Messstation

Das aus der Eckernförder Bucht verschwundene Unterwasserobservatorium des Kieler Geomar-Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung gibt weiter Rätsel auf. Noch immer fehlt jede Spur von der zweiteiligen Messstation, die insgesamt mehr als 700 Kilogramm wiegt und im Meeresboden verankert war.

Tilmann Post 05.09.2019

Frust und hängende Köpfe bei Bauwilligen, Kopfschütteln bei CDU-Politikern: Mit den Stimmen von SPD, Grünen und AWG hat der Bauausschuss Altenholz am Dienstagabend das geplante Baugebiet Brammerkamp auf Eis gelegt. Bebauungsplan und Änderung des Flächennutzungsplans sind ein Jahr ausgesetzt.

Cornelia Müller 04.09.2019