Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Vier Tage klappt nichts mehr
Lokales Eckernförde Vier Tage klappt nichts mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:53 23.03.2019
Von Rainer Krüger
Wegen Instandhaltungsarbeiten und Reparaturen war auf der Schleibrücke Lindaunis oft kein Durchkommen. Nun verzögert sich der angekündigte Neubau. Quelle: Rainer Krüger
Anzeige
Lindaunis

Wie die Brückeneigentümerin Deutsche Bahn mitteilte, laufen die umfangreichen Arbeiten durchgehend von Mittwoch, 27. März, ab 9 Uhr, bis Sonnabend, 30. März, um 21 Uhr. In dieser Zeit ist sowohl für Autos als auch für Züge auf dem Übergang von Rieseby nach Boren kein Durchkommen. Umleitungen für den Straßenverkehr werden laut Bahn ausgeschildert.

Fest steht das Konzept zwischen den Schienenersatzverkehr zwischen Eckernförde und Flensburg: „Die Busse erreichen Flensburg 51 bis 60 Minuten später als die ausfallenden Züge. In der Gegenrichtung fahren die Busse 56 bis 57 Minuten früher ab, um in Eckernförde die Anschlüsse an die planmäßigen Züge nach Kiel zu ermöglichen“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Da der Ersatzverkehr über die Schleibrücke in Kappeln fährt, entfällt der Halt in Rieseby. Deshalb verkehren in der Zeit zusätzlich Busse zwischen Rieseby und Eckernförde. Auch zwischen Rieseby und der Gemeinschaftsschule verkehren Extra-Schulbusse. 

Rainer Krüger 23.03.2019
Jan-Claas Harder 22.03.2019
Tilmann Post 22.03.2019