Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Offene Ganztagsschule ist bald am Start
Lokales Eckernförde Offene Ganztagsschule ist bald am Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 21.02.2019
Von Cornelia Müller
Die Mensa in der Grundschule Osdorf wird gut angenommen. 60 Kinder am Hauptstandort nutzen auch Angebote der Betreuten Grundschule, 30 sind es in Felm. Die Mensa bekommt jetzt eine schalldämmende Decke mit integrierter Beleuchtung. Quelle: Cornelia D. Mueller
Anzeige
Osdorf

„Es wird auf jeden Fall losgehen“, ist der Schulverbandsvorsitzende Peter Hammerich (CDU) aus Osdorf zuversichtlich. Und Ute Koschinski, Leiterin der Grundschule Osdorf, geht davon aus, „dass wir zum neuen Schuljahr starten“.

Über den Unterricht hinaus betreut sind die Grundschüler beider Standorte der Osdorfer Schule auch jetzt. 60 der 100 Schulkinder in Osdorf und 30 der 60 Schüler in Felm nutzen die Betreute, deren Träger der Elternverein ist. 

Anzeige

Räume der Betreuten Grundschule Osdorf waren gesperrt

Genutzt wurden dafür in Osdorf ehemalige Wohnräume, die nicht für Schüler zugelassen waren und im Sommer 2018 deshalb gesperrt wurden. Pragmatisch rückten Lehrer und Klassen zusammen, damit die Betreuung weiter gewährleistet ist.

Seit knapp zwei Wochen liegt die Nutzungsänderung vor. Das Gute: Der notwendige Ausbau mit Brand- und Schallschutz, Fluchtweg, Geländern und Elektrik wird jetzt auf die Offene Ganztagsschule zugeschnitten. 

Anders als die Betreute muss die Ganztagsschule ein pädagogisches Gesamtkonzept vorweisen, das mit dem Unterricht korrespondiert, und die Betreuungszeit ist meist länger. Zudem muss die Schule warmes Mittagessen bieten. Das gibt es in der Osdorfer Mensa auch jetzt schon.

Offene Ganztagsschule Osdorf und Felm soll nach dem Sommer starten

„Wir sind gut davor“, sagt Hammerich. „Die Ausschreibung beginnt. Ich hoffe, dass die Aufträge auch zügig vergeben werden. Wenn Felm das Ja gibt, können wir nach Abschluss der Arbeiten die Umwandlung zur Offenen Ganztagsschule gleich vollziehen.“

In Osdorf fallen Kosten in Höhe von 105000 Euro an. Felm muss seinen Anteil selbst schultern. Zum endgültigen Beschluss trifft sich der Verband im März.

Sanierung der Turnhalle in der Grundschule Osdorf in Sicht

Weitere gute Nachrichten: Der Förderbescheid für die Sanierung der Heizung und der Sanitärräume der Turnhalle (80.000 Euro) ist da, der Planungsauftrag für die 227.000 Euro teure Sanierung ist erteilt. Ende August soll die Halle fertig sein. Das gilt als sehr optimistisch.

Auch der massive Wasserschaden im Keller der Schule ist behoben, die Räume sind wieder nutzbar. Sollte sich der Fall wiederholen, liegt ein Sanierungskonzept parat. Dann kämen auf den Schulträger allerdings 145.000 Euro zu.

Alle Nachrichten aus Eckernförde und Umgebung lesen Sie hier.

Cornelia Müller 20.02.2019
Christoph Rohde 20.02.2019
Christoph Rohde 20.02.2019