Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Projekt-Idee findet Förderer
Lokales Eckernförde Projekt-Idee findet Förderer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 02.02.2018
Von Christoph Rohde
Sicher festgemacht: Ministerin Monika Heinold sowie Ewald Huß (Mitte) und Klaus Hueck von der „Platessa“ begutachten die Leinen, die über die Spendenplattform finanziert wurden. Quelle: Christoph Rohde
Eckernförde

Die gemeinnützige "Lebensgemeinschaft Eiderdrift" ermöglicht Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Handicap, auf einem Traditionssegler neue Erfahrungen zu sammeln. Ihre erlebnispädagogischen Törns tragen sich ausschließlich durch Beiträge der Vereinsmitglieder und Mitsegler sowie durch Spenden. „Der Etat ist ziemlich auf Kante genäht“, sagt Ewald Huß, Vereinsvorsitzender und Skipper.

Co-Skipper Klaus Hueck hatte die Idee, die Festmacherleinen über die Spendenplattform „Wir bewegen SH“ zu finanzieren. Innerhalb von 50 Tagen kamen so 1030 Euro zusammen. Seit zwei Jahren gibt es diese Einrichtung der IB.SH, die vom Land mit 100.000 Euro unterstützt wird. Seit dem Start konnten insgesamt 285.000 Euro für 146 erfolgreiche Projekte ausgezahlt werden. Allein 2017 kamen 160.000 Euro zusammen.

IB.SH unterstützt die Antragsteller

Heinold wirbt für die Spendenbörse, die noch bekannter werden soll. „Wir führen Spender und Ehrenamt zusammen“, so die Ministerin. „Die, die die Spendenplattform nutzen, sind total begeistert.“ Dabei sei die IB.SH ein qualifizierter und verlässlicher Partner. Antragsteller erhalten viel Unterstützung bei der Vermarktung ihrer Ideen. Das kann Skipper Hueck bestätigen. „Man wird sehr angenehm an die Hand genommen.“

Weitere Infos unter www.wir-bewegen.sh

Neun Spiele hat die Elf von Trainer Matthiesen bislang ausgetragen, nur einmal verließ sie den Platz als Sieger. Logisch, dass es nicht rosig für die SG aussieht, deren Trainer aber dennoch zuversichtlich ist: „Wir haben noch 13 Spiele vor uns. Irgendwann wird der Knoten platzen“, so Matthiesen.

Jürgen Griese 01.02.2018

Im zweiten Anlauf klappte es: In einer Sondersitzung hat die Gemeindevertretung Dänischenhagen am Mittwochabend den Haushaltsplan 2018 verabschiedet. In genau jener Fassung, die im Dezember keine Mehrheit fand. Damit wird auch die Beschaffung eines Löschfahrzeuges angeschoben.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 01.02.2018
Eckernförde Hotelpläne auf dem Exer Bürgerbegehren doch zulässig

Das geplante Bürgerbegehren zur Hotelplanung auf dem Parkplatz Exer in Eckernförde dürfte nun doch zulässig sein. Bürgermeister Jörg Sibbel teilte am Donnerstag mit, dass das Innenministerium dazu erneut seine Rechtsauffassung geändert habe.

Christoph Rohde 01.02.2018