Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Wer bietet für den Holstein-Kiel-Ball?
Lokales Eckernförde Wer bietet für den Holstein-Kiel-Ball?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 01.10.2019
Von Cornelia Müller
Szene aus dem Spiel Holstein Kiel gegen St. Pauli Ende August: So ein Ball mit den Autogrammen aller Spieler ist jetzt zu haben - gegen Gebot bei Ebay. Das Geld soll die Spendensumme des Spielplatzfestes für zwei gute Zwecke erhöhen. Quelle: Christian Charisius
Felm

"Wir wollen die irre Spendensumme von 6000 Euro noch erhöhen", sagt Thekla Paulke vom Förderverein Alte Schule Felmerholz, die auch in der Freiwilligen Feuerwehr Rathmansdorf-Felmerholz aktiv ist.

Den Holstein-Ball haben alle Spieler der Mannschaft unterschrieben. Paulke: "Zunächst wollten wir das gute Stück auf dem Spielplatz versteigern. Aber bei über 600 Teilnehmer und so viel Action wäre das wohl untergegangen."

Stattdessen können Fans der Mannschaft ab sofort bei Ebay steigern. Anfangsgebot: 300 Euro. Bis Freitag, 20. September, um 18.50 Uhr plus 43 Sekunden tickt die Auktionsuhr. "Das Geld fließt zu 100 Prozent in unseren aktuellen Spendentopf", betont Paulke.

Spielplatzfest lockt alle Eltern und Kinder aus der Gemeinde Felm und drumherum

Die beiden Veranstalter Feuerwehr und Förderverein richten das Fest jedes Jahr im Ortsteil Felmerholz aus. Zu dem turbulenten Dorffest strömen Eltern und Kinder aus der gesamten Gemeinde Felm und den umliegenden Dörfern. Diesmal waren es so viele wie noch nie.

Die Unterstützung durch Sponsoren, die das aktive Organisationsteam jedes Mal abklappert, ist groß. Bei der Tombola gab es diesmal 950 Preise zu gewinnen. Und die Gewinnchancen standen bei 4450 gut.

Sinn des Fests rund um den großen Spielplatz mit Wiese: Spaß haben, Gemeinschaft stärken und Kindern, die nicht mitfeiern können, helfen. Das Geld bekommen 2019 der Hospizverein Dänischer Wohld in Gettorf für die Einrichtung von Betten unheilbar kranker Kinder sowie die Kieler Initiative gegen Kinderarmut (Inka).

Mehr Nachrichten aus der Region Eckernförde lesen Sie hier.

Zur Eröffnung steht das Eckernförder Naturfilmfestival Green Screen glänzend da. Die Vorverkaufszahlen sind gestiegen, über 21 000 Karten bereits vergeben. Die Festivalmacher merken aber auch, dass sie im Ostseebad Kapazitätsgrenzen erreichen. Künftig soll der Fokus verstärkt auf Qualität liegen.

Christoph Rohde 01.10.2019

Ein 78-jähriger Radfahrer hatte am Sonntag, 8. September, auf der Osdorfer Landstraße (L44) in Höhe Sprengerhof in Schwedeneck einen Unfall und wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht jetzt dringend Zeugen.

Cornelia Müller 11.09.2019

Der Schwerpunkt Klimawandel des Eckernförder Naturfilmfestivals Green Screen zeigt seine Wirkung: Mehr als 200 Menschen haben am Dienstagabend den inoffiziellen Auftakt in der Stadthalle verfolgt. "So viele Gäste hatten wir bei den Eckernförder Gesprächen nie", so Moderator Michael Packschies.

Tilmann Post 11.09.2019