Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Vernetzt gegen den Klimawandel
Lokales Eckernförde Vernetzt gegen den Klimawandel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 14.03.2019
Von Rainer Krüger
Über eine App wollen die Schüler des Geographie-Profils der Peter-Ustinov-Schule in Eckernförde Fahrgemeinschaften zusammenbringen. Clemens Heldt (von links), Karla Medved, Emilia Incutto und Nico Zacharias haben mit Mitschülern das Projekt Geooober entwickelt.  Quelle: Rainer Krüger
Eckernförde

Die Idee: Weniger Verkehr an der Schule, weniger Abgase insgesamt. „Ein durchschnittlicher Pkw stößt pro Kilometer etwa 120 Gramm Kohlendioxid aus“, beschreibt Nico Zacharias (19) das Einsparpotenzial. Er ist einer der Sprecher des Projekts Geooober, das 24 Schüler Peter-Ustinov-Schule in Eckernförde seit Anfang Febraur außerhalb der Unterrichtsstunden entwickelt haben.

Jeder QR-Code steht für einen Ort

In einem Informationsflyer erklären sie, wie das Vernetzen läuft. Auf ihm sind zehn QR-Codes zu finden. „Jeder steht für einen Ort“, sagt Clemems Heldt (20). Wer sich zuvor auf dem Smartphone die App Timetree geladen und einen Account erstellt hat, kann einer der Ortsgruppen von Barkelsby bis Waabs beitreten. „Dort können sich Fahrer eintragen, und im Gruppenchat melden sich Mitfahrer“, erklärt Emilia Incutto (18).

Der Busfahrplan gibt nicht viel her

Bedarf besteht: „Wir haben bei den 298 Schülern der Oberstufe nachgefragt. 61 suchen eine Fahrgemeinschaft, anderseits gibt es in Autos 90 freie Plätze“, zählt Karla Medved (19) auf. „Natürlich wäre es ökologisch noch besser, mit dem Bus oder dem Rad zu kommen“, so das Credo des Geographie-Profils. Doch der Busfahrplan weckt oft den Wunsch, selbst das Auto zu nutzen. „Freitags ist um 12.30 Uhr Schulschluss, aber der Bus nach Gettorf fährt es erst um 13.20 Uhr“, berichtet Hanna Thiessen aus Neudorf-Bornstein aus schmerzlicher Erfahrung.

Lehrer Maik Haberlag freut sich über das Engagemet seiner Profil-Schüler: „Sie sind von selbst auf die Idee gekommen. Sicher lässt sich das Projekt auch auf andere Schulen übertragen.“

Immer informiert: Alle Nachrichten aus Eckernförde und Umland finden Sie hier

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die komplette Hinrunde hatte David Wagner dem Gettorfer SC in der Fußball-Landesliga Schleswig verletzungsbedingt gefehlt. Gleich in seinem ersten Pflichtspiel nach knapp zehn Monaten stand er beim 1:1 gegen den FC Reher/Puls in der Startelf und traf, jetzt will er zurück zu alter Stärke finden.

14.03.2019

Schlechte Nachricht für Neuwittenbek: Viel Steuergeld geht künftig ins Abwasser. Teile der Kanalisation sind sofort überholungsbedürftig. Mittelfristig sieht es auch nicht gut aus. Auch wenn der Planer tröstet, andere seien schlimmer dran, betragen die absehbaren Kosten fast eine halbe Million Euro.

Cornelia Müller 14.03.2019

Schüler gehen wieder auf die Straße: In Eckernförde ist erneut eine Klimademonstration der "Fridays for Future"-Bewegung angemeldet worden. Während der Demo streiken die Schüler und gehen nicht zur Schule. Der Kreis Rendsburg-Eckernförde warnt vor Verkehrseinschränkungen am Freitag, 15. März.

Tilmann Post 14.03.2019