Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Noch kein Beschluss zum 5G-Funk
Lokales Eckernförde Noch kein Beschluss zum 5G-Funk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:26 07.02.2020
Von Christoph Rohde
Segen oder Fluch? Der neue Funkstandard 5G birgt auch Strahlenrisiken. Quelle: Sebastian Gollnow
Anzeige
Eckernförde

Die Funkkritiker warnen vor gesundheitlichen Belastungen durch einen flächendeckenden Ausbau des Sendernetzes. In vielen Städten rege sich bereits Widerstand. Jenny Kannengießer (Grüne) sagte, dass es in Eckernförde einen grundsätzlichen Beschluss zum Ausbau des kabelgebundenen Glasfasernetzes für ein schnelles Internet gebe. Glasfaser ist zwar Voraussetzung für 5G, zieht aber nicht automatisch den neuen Funk nach sich. „Eine Entscheidung zu 5G gibt es nicht“, so Kannengießer. Es seien noch mehr Fakten und Informationen nötig.

Breiter Dialog in der Bevölkerung gefordert

Lukas Bremer (CDU) sah hingegen in der neuen Funktechnik auch „viele Chancen“. Gleichwohl müssten gesundheitliche Aspekte berücksichtigt werden. Für deren Bewertung, so Bremer, sei das Bundesamt für Strahlenschutz die richtige Adresse. Jürgen Neuman (SPD) verwies auf die neuen Leitlinien für eine erweiterte Bürgerbeteiligung in Eckernförde, deren Satzung in diesem Jahr beschlossen werden soll. „5G wird dabei sicher eines der Projekte sein“, prognostizierte er. Auch Bürgermeister Jörg Sibbel hielt einen breiten Dialog in der Bevölkerung zum neuen Funkstandard für erforderlich.

Anzeige

Sabine Kruska, eine der Unterzeichnerinnen des offenen Briefes, appellierte an die Ratsmitglieder, sich umfassend über die gesundheitlichen Auswirkungen von 5G zu informieren.

Weitere Nachrichten aus der Region Eckernförde finden Sie hier

Zwei 35 bis 40 Meter hohe Pappeln mussten am Freitag am Noorwanderweg unterhalb der Carlshöhe gefällt werden. Nach Angaben von Stadtgärtnereileiterin Sylvia Bent hatten die Bäume bereits lichte Kronen und trieben nur noch wenige Blätter aus. Aus Sicherheitsgründen wurden sie abgeholzt.

Christoph Rohde 07.02.2020

Das ist Handball mit Herz: Das erste Frauen- und das erste Männerteam des MTV Dänischenhagen haben ihren Doppelspieltag am Sonnabend, 15. Februar, zum Spendentag umgewidmet: An diesem Tag wird Geld für die Erforschung von Tango2 gesammelt. Daran starb die Tochter von Mitspielerin Melanie Kuhlmann.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 07.02.2020
Gratis Surfen im Netz - #SH_WLAN für Gettorfs gesamte Mitte

Im Mai ist es so weit: freies Surfen in Gettorfs Mitte! Der Wirtschaftsausschuss hat grünes Licht für #SH_WLAN zwischen Amtsverwaltung und Herrenstraße, Fußgängerzone Eichstraße und Meierhof gegeben. In Kürze segnet die Gemeindevertretung den Plan ab. Die Standorte sehen Sie auf unserer Karte.

Cornelia Müller 07.02.2020