Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Stadt will den Bahnhof kaufen
Lokales Eckernförde Stadt will den Bahnhof kaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 18.09.2018
Von Christoph Rohde
Die Stadt Eckernförde will das Empfangsgebäude des Bahnhofs kaufen. Anfang Oktober laufen erste Gespräche mit der Bahn AG. Quelle: Christoph Rohde
Anzeige
Eckernförde

Kino, Verbrauchermarkt, Wohnen und Gewerbe sollen auf Wunsch der Politik dort entstehen, wo jetzt noch 285 kostenfreie Innenstadt-Parkplätze zwischen Bahnhof und Schulweg liegen. Als Ausgleich für wegfallende Stellplätze laufen Planungen westlich der Bahnlinie für Ersatz auf dem ehemaligen Gleis III sowie ein Aufstocken des Parkplatzes Grüner Weg durch ein Parkdeck. Entsprechend reicht der Entwurf des Bebauungsplans vom Schulweg bis zum Lornsenplatz und umfasst 3,5 Hektar.

Anfang Oktober laufen Verkaufsgespräche mit der Bahn

Mit hinein spielt der von der Stadt geplante Ankauf des Bahnhofs. Bürgermeister Jörg Sibbel berichtete im Ausschuss, dass für Anfang Oktober ein Gespräch mit der Bahn AG über den Erwerb des Empfangsgebäudes angesetzt ist. Die Entbehrlichkeitsprüfung war positiv ausgefallen. Ein Wertgutachten soll vorliegen. „Wenn der Ankauf gelingt, wäre das ein Riesengewinn für Eckernförde und die städtebauliche Entwicklung“, sagte Sibbel. Neben dem Bahnhofsareal besitzt die Gestaltung des Bahnhofs-Vorplatzes zentrale Bedeutung für die Achse Bahnhof – Kieler Straße – Strandpromenade.

Anzeige

Mehrere Ideen für die Fassadengestaltung des Kino-Projekts

Mit Spannung wird die Kino-Planung verfolgt. Nachdem das Eckgebäude Reeperbahn 52 unter Denkmalschutz gestellt wurde, wirkt sich der Umgebungsschutz auf das Cineplex-Projekt aus. „Die Denkmalpflege erwartet, dass die Fassadengestaltung des Kinos in einem konkurrierenden Verfahren betrachtet wird“, informierte Sibbel. Das heißt: Nicht nur ein, sondern mehrere direkt beauftragte Architekten sollen dazu ihre Ideen vorstellen. Nach intensiven Gesprächen mit dem Vorhabenträger habe dieser letztlich eingewilligt. Er wird das Verfahren auch bezahlen. Eine Auswahl qualifizierter Entwürfe soll dem Bauausschuss im November zur Entscheidung vorgelegt werden.

Eckernförde Feuer in Goosefeld - Teleskoplader brennt aus
Rainer Krüger 18.09.2018
Christoph Rohde 18.09.2018
17.09.2018