Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Wettbewerb für Seniorenwohn-Projekt
Lokales Eckernförde Wettbewerb für Seniorenwohn-Projekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 19.06.2019
Von Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Neben dem Behelfsparkplatz an der Schule sollen barrierefreie Mitwohnungen entstehen. Dazu plant Strande einen Wettbewerb. Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck
Strande

Das dafür ins Auge gefasste Grundstück neben der Schule hatte die Gemeinde 2017 zusammen mit anderen Flächen vom früheren Besitzer erworben. Für die Fläche soll auch ein Bodengutachten erstellt werden. Laut ersten Überlegungen sollen zwölf bis 15 Mietwohnungen in Größen von 50 bis 70 Quadratmetern entstehen - in einer an Strande angepassten Bauweise.

Nach Bekanntwerden der Pläne hatte es Ende 2018 auch Kritik von Anwohnern an dem Projekt gegeben. Dabei ging es unter anderem um Fragen des Bedarfs, der Bauweise und des Verkehrs in der schmalen Straße neben Schule und Kindergarten.

"Keine Klotzbebauung"

In den Vorgaben für den Wettbewerb heißt es nun unter anderem, das Gebäude mit einer Wohnfläche von 1200 bis 1600 Quadratmetern solle "keine Klotzbebauung" sein und sich in der Firsthöhe an der Umgebung orientieren. Zu den weiteren Vorgaben gehören unter anderem großzügige Balkone/Terrassen mit eine Tiefe von mindestens zwei Metern und eine "anspruchsvolle Gestaltung" der Außenanlagen.

Parkplatz der Schule bleibt

Der Bedarfsparkplatz der Schule soll erhalten werden. In der Verlängerung werden Carports für die Mieter der Wohnanlage sowie sechs Stellplätze für Besucher entstehen. Die Wohnungen dürfen nicht als Ferienunterkunft vermietet werden: Das wird mit einem Eintrag ins Grundbuch sichergestellt.

Stellungnahmen zu Bebauungsplänen

Weitere Themen in der Gemeindevertretung sind unter anderem die eingegangenen Stellungnahmen zur Änderung der Bebauungspläne 1 und 3, die den nördlichen Teil der Gemeinde betreffen und die architektonischem Wildwuchs Grenzen setzen sollen. Auch die Sanierung der Sanitäranlagen im Hafengebäude steht auf der Tagesordnung.

Mehr Nachrichten aus Eckernförde und Umgebung lesen Sie hier.

Während die Landespolitiker noch diskutieren, ist die Feuerwehrrente im Altkreis Eckernförde längst Realität: Die Gemeinde Altenhof zahlt seit 2010 Beiträge in die Altersversorgung ihrer Brandschützer ein, das Nachbardorf Noer folgte ein Jahr später. Der Nutzen des hohen Aufwands ist umstritten.

Tilmann Post 19.06.2019

Das zweite Gebäude für die Kindertagesstätte Schinkel nimmt konkrete Formen an. Architekt Matthias Wohlenberg stellte dem Bauasschuss und Bürgern jetzt seinen Entwurf vor. Und der kam an. Das Gebäude wäre nämlich auch unkompliziert um einen dritten Gruppenraum erweiterbar, falls der Bedarf steigt.

Cornelia Müller 18.06.2019

Das geplante Baugebiet in Norden von Altenholz beschäftigt Bürger und Politik: Nach der gut besuchten frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung am 13. Juni befasst sich nun der Bauausschuss mit dem Gebiet südlich des Postkamps und westlich des Freesenbergs.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 18.06.2019