Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Hier entsteht eine neue Oase am Strand
Lokales Eckernförde Hier entsteht eine neue Oase am Strand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 06.07.2018
Von Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Den Richtspruch sprach (v.l.) Zimmermann Roland Scheel. An seiner Seite standen Till Hasche, Zimmermann im ersten Lehrjahr und Sohn einer der beiden Bauherrinnen, sowie Geselle Philipp Dmoch. Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck
Anzeige
Surendorf

Die Bauherrinnen, die Schwestern Angela Großklaus-Hasche und Carmen Großklaus, freuten sich über viele Besucher.  Auch wenn erst der Rohbau mit Dach steht: Die Richtung Meer und Strand geöffnete Hausfront zeigt schon, dass die Besucher hier künftig ein beeindruckender Panoramablick auf die Ostsee erwarten wird.

Richtspruch passt zur Vorgeschichte

Den Richtspruch spricht Zimmermann Roland Scheel. Darin geht geht es unter anderem, passend zur Vorgeschichte, um den Schutz vor Ungemach: „Vor Feuer, Wasser und anderer Not beschirme es in Gnade der liebe Gott. Ungemach, Hader und Unglücksfälle, die bleiben fern von dieser Schwelle.“

Anzeige

Viele Besucher

„Hereinspaziert“, ruft danach Angela Großklaus-Hasche den vielen Gästen zu. Unter den Besuchern sind Freunde, Nachbarn, Verwandte, Bekannte, natürlich die Handwerksfirmen und Vertreter aus der Kommunalpolitik.

Am Kurstrand im Schwedenecker Ortsteil Surendorf entsteht eine neue Oase am Strand.

Hoffen auf einen neuen Anziehungspunkt

„Ich freue mich für die Familie Großklaus, dass sie das jetzt umsetzen“, sagt der neue Bürgermeister Sönke Paulsen. Er hoffe, dass man hier bald wieder „schön in der Sonne sitzen und feiern“ kann. Das Richtfest sei ein wichtiger Schritt für Schwedeneck: Die Gemeinde sei „heilfroh“, wieder diesen touristischen Anziehungspunkt zu bekommen, erklärt der Bürgermeister. Auch sein Amtsvorgänger, Gustav Otto Jonas, war eingeladen, konnte allerdings nicht kommen.

Details hängen vom neuen Pächter ab

Zu den Details der Planung mögen die beiden Bauherrinnen übrigens noch nicht allzu viel sagen, weil diese auch vom späteren Pächter abhängen, erklärt Angela Großklaus-Hasche. Klar ist nur: Der frühere „Strandoasen“-Betreiber Andreas Derer wird es nicht sein: Er hat mittlerweile in Eckernförde sein neues Restaurant „Anders“ eröffnet.

Cornelia Müller 05.07.2018
Tilmann Post 05.07.2018
Tilmann Post 05.07.2018