Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Feuer in alter Scheune ausgebrochen
Lokales Eckernförde Feuer in alter Scheune ausgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 08.02.2018
Von Rainer Krüger
Großfeuer in Gemeinde Thumby: Scheune ausgebrannt, Die Polizei sucht nach der Brandursache. Quelle: Krüger, Rainer I.
Thumby

12.59 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle der Alarm ein. Gegen 13 Uhr stellte der Eigentümer selbst Rauchentwicklung aus dem Dach fest, in dem ein Holzofen eine Werkstatt beheizen sollte.

90 Feuerwehrleute aus sechs Wehren rückten aus und löschten das Großfeuer im Obergeschoss einer ehemaligen Scheune. Auch der Partyraum sei ausgebrannt, die Einsatzkräfte brachten diverse Gasflaschen in Sicherheit. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr brachte mit einer Drehleiter das Feuer unter ihre Kontrolle. Die Kriminalpolizei Eckernförde ermittelt die Brandursache. Hinweise auf Brandstiftung liegen nach Angaben der Polizei nicht vor.

Das Bürger-Forum in Eckernförde tritt zur Kommunalwahl am 6. Mai nicht mehr an. Die Wählergemeinschaft hat in einer Versammlung Mittwochabend im Utgard beschlossen, dass sie sich auflösen will. Der Fraktionsvorsitzende Matthias Huber ist bereits in die SPD eingetreten.

Christoph Rohde 08.02.2018

Nach dem wochenlangen Verzug wegen des regnerischen Wetters kommt die Ernte wieder in Gang. Vor allem die letzten Zuckerrüben werden derzeit aus der Erde geholt - zwei Monate später als üblich. Das war wegen der schlammigen Felder nicht möglich. Auch Maispflanzen stehen noch auf einigen Flächen.

Tilmann Post 08.02.2018

5000 Euro beim Schulbasar einzunehmen, ist eine Kunst. Die Jungmannschüler in Eckernförde haben das dank ihrer Schülersprecherinnen schon im dritten Jahr geschafft: Lena Maifahrt (18) und Mona Horn (17). 2500 Euro davon erhält der Verein Schüler Helfen Leben (SHL).

Cornelia Müller 07.02.2018