Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Totes Baby: Mutter schweigt zu Vorwürfen
Lokales Eckernförde Totes Baby: Mutter schweigt zu Vorwürfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 05.08.2019
Ein Rieseby wurde eine Babyleiche gefunden. Auf einer Pferdeweide im Riesebyer Außenbereich soll die Polizei nach Spuren gesucht haben. Quelle: Rainer Krüger
Rieseby

Dies könne aber auch nicht ausgeschlossen werden. Der Todeszeitpunkt des Kindes stehe nicht fest. Zum Geschlecht des Kindes könnten keine Aussagen getroffen werden.

"Die Mutter macht derzeit aber keine Angaben zu den Vorwürfen", sagte Bimler. Sie hatte in einer ersten Befragung nach ihrer Festnahme auf dem Heavy-Metal-Open-Air in Wacken von einer Totgeburt gesprochen. Die Ermittlungen konzentrieren sich deshalb nun auf das Umfeld der 26-Jährigen. Die Ermittler erhoffen sich Kenntnisse durch die Befragung von Zeugen.

Totes Baby wurde am Donnerstag bei Rieseby gefunden

Anwohner hatten den leblosen Säugling am Donnerstagabend in einem Feld bei Rieseby gefunden und die Polizei alarmiert. Der Säugling soll länger auf dem Feld gelegen haben - wie lange, ist weiter unklar. Das Baby war nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Stoffe gewickelt und in einem Karton abgelegt worden. Die Mutter selbst befindet sich nach ihrer Befragung durch die Polizei seit Freitagabend wieder auf freiem Fuß. Sie wohnt unweit des Fundortes.

Weitere Nachrichten aus Eckernförde finden Sie hier. 

Von dpa

Nach dem Fund eines toten Babys am vergangenen Donnerstag herrscht in Rieseby große Betroffenheit. Die Bürgermeisterin und der Pastor der Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde äußerten sich am Wochenende schockiert.

KN-online (Kieler Nachrichten) 05.08.2019

Das Ostseesalz nagt am Holz und am Beton – und das seit Jahrzehnten. Die Seebrücken an Eckernfördes Strand sind ständig Wind und Wellen ausgesetzt – und das setzt ihnen zu. Eine von den beiden beliebten Bauwerken macht das nicht mehr mit. Für den 40-Meter-Steg „Kiek in de See“ ist Ersatz nötig.

Tilmann Post 05.08.2019

In Strande entsteht ein weiterer Parkplatz. Dazu ist eine Fläche am Ortseingang an der Dänischenhagener Straße planiert worden. Dabei handelt es sich nicht um ein Vorhaben der Gemeinde Strande, denn die Abstellmöglichkeit ist für Besucher des Naturfriedhofs im angrenzenden Kählerwald vorgesehen.

Tilmann Post 04.08.2019