Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Trickdieb bestiehlt 92-Jährigen
Lokales Eckernförde Trickdieb bestiehlt 92-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 21.11.2019
Von Christoph Rohde
Die Polizei rät grundsätzlich dazu, eine sichere Distanz zu Fremden zu wahren. Niemand sollte sich in die Geldbörse oder die Tasche greifen lassen. Gerade in der Vorweihnachtszeit gehören Wertsachen, Bargeld und sonstige wichtige Dokumente in verschlossene Innentaschen, empfehlen die Beamten. Quelle: Tanja Köhler
Eckernförde

Dabei griff er nach Polizeiangaben offenbar auch in die Geldbörse des Seniors. Erst später stellte der 92-Jährige fest, dass in seinem Portemonnaie Bargeld fehlte. Der mutmaßliche Täter wird als etwa 1,80 Meter groß, von kräftiger Statur, mit Brille und einer gepflegten Erscheinung beschrieben.

Polizei rät zur sicheren Distanz

Die Polizei rät grundsätzlich dazu, eine sichere Distanz zu Fremden zu wahren. Niemand sollte sich in die Geldbörse oder die Tasche greifen lassen. Gerade in der Vorweihnachtszeit gehören Wertsachen, Bargeld und sonstige wichtige Dokumente in verschlossene Innentaschen, empfehlen die Beamten. In Einkaufswagen sollten keine Wertgegenstände unbeaufsichtigt liegen bleiben.

Bei Diebstahl oder verdächtigen Beobachtungen sollte umgehend die Polizei informiert werden. Weitere Sicherheitstipps im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Weitere Nachrichten aus der Region Eckernförde finden Sie hier

Schwedeneck hat viele schöne Seiten – die Einfahrt in den Ortsteil Surendorf von der Bundesstraße 503 aus gehört eher nicht dazu. Ein Supermarkt mit Parkfläche, viele Schilder, dazu die aufgegebene Tankstelle prägen die Situation. Bei der Entwicklung möchte die Gemeinde ihren Einfluss wahren.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 21.11.2019

Am Mittwochabend kam es zu einem Feuer im einem ehemaligen Sporthotel in Hummelfeld (Kreis Rendsburg-Eckernförde). Der Dachstuhl des Gebäudes brannte aus.

KN-online (Kieler Nachrichten) 21.11.2019
Mit dem Auto übers Gras - Randale auf vier Sportplätzen

Randale auf vier Eckernförder Sportanlagen. Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch mit einem Pkw über die Rasenplätze gefahren. In der aufgeweichten Grasnarbe entstanden tiefe Reifenspuren und damit Schäden. Die Polizei sucht Zeugen.

Christoph Rohde 20.11.2019