Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Winterkleidung war begehrt
Lokales Eckernförde Winterkleidung war begehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 15.09.2018
Von Manuela Schütze
"Das ist der beste Flohmarkt, den ich kenne", sagte Christina Gilbert aus Mönkeberg. Quelle: Manuela Schütze
Anzeige
Altenholz

Auch bei seiner dreißigsten Auflage ist der Flohmarkt für Kinder- und Jugendkleidung wieder ein voller Erfolg. Anstehen bevor die Türen um 9 Uhr aufgehen ist schon seit vielen Jahren normal. Die Kunden kommen mittlerweile nicht nur aus Altenholz und ganz Kiel, sondern auch aus Gettorf und Eckernförde oder Neumünster. „Das ist der beste Flohmarkt, den ich kenne, und ich bin schon auf vielen gewesen“, sagt Christina Gilbert aus Mönkeberg. Sie ist zusammen mit Freundin Kerstin Hoffström aus Mönkeberg gekommen. Beide suchen etwas für ihre jeweils fünf Jahre alten Söhne. Am Ende hat Gilbert 16 Teile, die Freundin 13 Teile. Neben verschiedenen Winterkleidungsstücken freuen sie sich auch über nahezu neuwertiges Spielzeug. „Einiges davon ist für den Adventskalender“, verraten die Mönkebergerinnen. Während die beiden Mütter ihre Kinder nicht mitgebracht haben, hat die achtjährige Nele ihre Mama begleitet. T-Shirts, Bücher und CDs sind in der Tüte zu finden. Neles Lieblingsstück ist unangefochten ein Buch: der dritte Band der Serie Hanni und Nanni.

Eigener Bereich für Sportkleidung

Seit 15 Jahren, regelmäßig im Frühjahr und im Herbst, wird in der Altenholzer Kirche umgeräumt. Dann baut das dreißigköpfige Helferteam lange Kleiderstangen in Foyer und angrenzenden Räumen auf. Aber die allein reichen nicht „Wir nutzen inzwischen die Elemente der Bühnenpodeste des Chores als Tische“, erzählt Hauptorganisatorin Britta Mischke. Das Konzept hat sich in den Jahren nicht verändert. Trotzdem ist es jedes Jahr ein wenig anders. „Neu ist, dass es jetzt einen eigenen Raum für Sportbekleidung gibt. Sonst gingen Fußball-, Bade- oder Reitartikel immer ein wenig unter. Das ist jetzt in einem eigenen Raum und das läuft gut“, so Mischke.

Anzeige

Teil des Erlöses für Kinder- und Jugendarbeit

Insgesamt haben  zu diesem Herbstflohmarkt rund 200 private Verkäufer Sachen angeliefert. Jedes Teil, ob Kleidungsstück, Schuhe, Kinderspiele, Bobby-Car oder Kinder-Autositz erhält ein Schild mit Verkäufernummer, Preis und, bei Kleidungsstücken, einer Größenangabe. 16 Prozent des Verkaufspreises ziehen die Organisatoren ab, das wird an die benachbarte Kita und für die Kinder- und Jugendarbeit in Altenholz gespendet.

Cornelia Müller 15.09.2018
Cornelia Müller 15.09.2018
Anzeige