Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Zu wenig Wasser: Bäume und Blumen in Not
Lokales Eckernförde Zu wenig Wasser: Bäume und Blumen in Not
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 06.07.2018
Von Tilmann Post
Christian Rothe von der Stadtgärtnerei wässert das Beet am Lornsenplatz. In den Tank passen 3000 Liter. Pro Tag werden derzeit fünf Füllungen verbraucht. Quelle: Katharina Köhler
Anzeige
Eckernförde

"Wälder und große Parkanlagen haben noch eine hinreichende Menge Wasser in tieferen Bodenschichten gespeichert und gleichzeitig eine geringe Verdunstungsrate", heißt es in einer Mitteilung. Bei freistehenden Stadtbäumen mit kleinem Freiraum um den Stamm und bei Schmuckbeeten mit flachwurzelnden Pflanzen sehe es aber schlechter aus. Auch Baumneupflanzungen benötigen jetzt unbedingt Wasser, da sie ihr Wurzelwerk noch entwickeln müssen.

Vertrocknen der Pflanzen vermeiden

Weiter schreibt das Rathaus: "Die Stadt kann nicht wie in früheren Jahren beim Wässern durch die Feuerwehr unterstützt werden und hat bereits einen Fremdbetrieb zur Unterstützung eingesetzt." Dennoch reichten die Personal- und Fahrzeugkapazitäten noch nicht aus, um das Vertrocknen der Pflanzen sicher zu vermeiden.

Anzeige

Stadt bittet Bürger um Hilfe

Laut Wetterbericht sei in absehbarer Zeit kein ausreichender Regen zu erwarten. Deshalb bittet die Stadt nun ihre Bürger um Hilfe: "Wer die Möglichkeit dazu hat, könnte von der Wohnung aus gut erreichbare Baumstandorte und Beete täglich mit einigen Eimern Wasser versorgen. Am besten geeignet sind dafür die Abend- oder frühen Morgenstunden, damit das Wasser auch in den Boden eindringen kann."

Manuela Schütze 06.07.2018
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 06.07.2018
Cornelia Müller 05.07.2018