Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Der Südstrand wird zum "Abenteuerland"
Lokales Eckernförde Der Südstrand wird zum "Abenteuerland"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:10 28.07.2019
Von Christoph Rohde
Mit zwölf Millionen verkauften Tonträgern gehört Pur um Sänger Hartmut Engler (2. von links) zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Popgruppen. Quelle: Carsten Klick
Anzeige
Eckernförde

Pur, die durch Hits wie „Lena“ und „Abenteuerland“ bekannt wurden, spielen bereits zum zweiten Mal in Eckernförde. 2016 war der mit 10.000 Tickets ausverkaufte Strand-Auftritt ein Riesenerfolg. „Damals haben wir nach dem Konzert zusammengestanden und gleich ein Gastspiel für die nächste Tournee verabredet“, erzählt Spinler von der Baltic Eventmanagement GmbH.

Jetzt ist es so weit: Mit dem neuen Album „Zwischen den Welten“ tourt die Band um Frontmann Hartmut Engler durch die Republik und macht auf dem Weg von Schwetzingen in den Norden in Eckernförde Station. Weitere Konzerte sind auf Sylt und in Hamburg geplant.

Anzeige

Südstrand bleibt bis Freitag für Badegäste zugänglich

Am Eckernförder Südstrand beginnen am Montag die Aufbauarbeiten. Strandgäste sollen dadurch so wenig wie möglich behindert werden. Laut Spinler bleibt der Strand bis Freitag vor dem Open Air zugänglich. Nur die reinen Arbeitsbereiche werden abgesperrt. „Baden ist möglich“, sagt er.

Der Sandparkplatz auf der Südstrandseite der B76 wird allerdings schon ab Dienstag gesperrt. Dafür ist der Wiesen-Parkplatz gegenüber noch bis Freitag für Strandbesucher nutzbar. Sonnabend ist auch er abgeriegelt.

Grafik: Hier können Sie während des Pur-Konzerts in Eckernförde parken

Pur legen eine zweieinhalbstündige Show hin

Ab 15 Uhr ist Einlass für das Strand-Open-Air. Nach einem Anwärmen zwischen 16 und 17 Uhr mit DJ betritt zunächst die Band Volksmund die Bühne. Der Singer/Songwriter Philipp Volksmund nahm unter anderem an einem Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teil und schrieb die Stadion-Hymne für den VfB Stuttgart. Jetzt macht er „Platz für Neues“.

Gegen 18 Uhr folgt Pohlmann. Im Trio stellt Sänger Ingo Pohlmann aktuelle Songs sowie seinen Hit „Wenn jetzt Sommer wär’“ vor. Ein Wunsch, der sich zumindest an diesem Tag erfüllen sollte. Gegen 19.30 Uhr legen dann Pur los, die nach Angaben von Spinler eine volle Show von zweieinhalb Stunden Länge bieten werden. Ab 22 Uhr kehrt Ruhe auf der Bühne ein, Veranstaltungsende ist um 23 Uhr.

Sperrige Gegenstände sind auf dem Gelände nicht erlaubt

Für das Open Air gelten die üblichen Regeln. Regenschirme, Tiere, Rucksäcke, größere Taschen sowie Klappstühle sind aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Decken oder Iso-Matten dürfen mitgebracht werden. Nicht dagegen Getränke und Speisen, sie können direkt vor Ort erworben werden. Da es keine Parkmöglichkeiten am Südstrand gibt, verkehren Shuttlebusse. Sie fahren vom Parkhaus Noorstraße, Parkplatz Grüner Weg, Gewerbegebiet Hörst und Schulzentrum Süd aus zum Open Air.

Neu kommt ein Parkareal (zwei Euro/Pkw) mit Shuttle auf Gut Altenhof hinzu. Alle Pendelbusse kosten zwei Euro. Shuttles und Taxis halten an der Bushaltestelle nahe der WTD 71. Für Rollstuhlfahrer und Fahrräder ist die Fläche gegenüber dem Sandkrug-Gelände reserviert, auch „Panzerplatte“ genannt. Die Shuttle-Busse fahren ab 14.30 Uhr.

Restkarten für das Open Air sind noch erhältlich

Restkarten für das Strand-Open-Air in Eckernförde gibt es unter www.kn-tickets.de und an der Abendkasse. Nach Angaben des Veranstalters stehen derzeit noch etwa 500 Tickets zur Verfügung.

Weitere Nachrichten aus der Region Eckernförde finden Sie hier

Bilder zum kommenden Südstrand Open Air mit Pur
Jan Torben Budde 27.07.2019
Jan Torben Budde 27.07.2019
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 27.07.2019