Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Zweite Runde für „Azubis on Tour“
Lokales Eckernförde Zweite Runde für „Azubis on Tour“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 14.10.2019
Von Rainer Krüger
Herausfinden, was einem schmeckt - Jugendliche sollten sich bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz nicht von Vorurteilen leiten lassen. Im Handwerk oder im Dienstleistungsbereich gibt es in vielen Berufen realistische Chancen auf eine Lehrstelle. Mit der zweiten Auflage der Lehrstellenrallye „Azubis on Tour“ können am 17. März 2020 Betriebe besichtigt werden. Quelle: dpa
Eckernförde

Dazu ziehen Stadtmarketing, Berufsbildungszentrum (BBZ) und Wirtschaftskreis wieder an einem Strang. „Die Zeiten, in denen zukünftige Schulabgänger schon im Herbst ihre Bewerbungen abschickten, sind in den meisten Berufen vorbei. Vielmehr ist eine Kluft entstanden, die wir schließen wollen“, erläutert Borgmann. Dabei wird am Prinzip der Premiere vom 2. April festgehalten. Schüler der Abschlussjahrgänge wählen aus einer Liste Betriebe mit für sie interessanten Ausbildungsberufen aus und sehen sie sich an. „Die Besuche sind von 10 bis 15 Uhr geplant. Jeder Schüler gibt drei Betriebe an. Sie werden per Bus zu den Unternehmen gefahren“, erklärt Bastian Meyer. Er koordiniert für das Stadtmarketing die Aktion. „Bastian Meyer übernimmt die Aufgaben von Sabrina Bock, die in Mutterschutz geht“, erklärt Borgmann.

Klare Vorteile gegenüber herkömmlichen Ausbildungsmessen

Borgmann und Meyer sehen in dem Veranstaltungsformat klare Vorteile gegenüber herkömmlichen Ausbildungsmessen. „Bei der Lehrstellenrallye wurde vorher schon gefiltert. Da die Schüler Betriebe von ihrer Wunschliste besuchen, sollte Interesse am Betrieb bestehen. Für beide Seiten sind also die Chancen größer, dass eine Ausbildung klappen kann.

Gut 150 angemeldete Schüler gab es im April. Sie besuchten 23 Betriebe. „Insbesondere die Imland-Klinik war von der großen Resonanz der Schüler überrascht“, erinnert sich Borgmann. Bei der kommenden Auflage soll die Zahl der Betriebe und der Schüler größer werden. So sieht es auch Joel Zimny vom BBZ. Anders als bei der Premiere soll die Rallye in Borby starten. „So lernen die Schüler automatisch auch das BBZ kennen“, sagt er.

Gespräche auf Augenhöhe mit Lehrlingen

Außer „Azubis on Tour“ gab es auch einen Tag der offenen Tür am 12. September. 43 Ausbildungsbetriebe präsentierten sich gut 1200 Jugendlichen. „Wer damals Kontakt geknüpft hat, kann ihn bei der Rallye mit einen Besuch im Unternehmen vertiefen. Dort ist der mögliche Arbeitsplatz zu sehen“, stellt es sich Zimny vor. „Ein Besuch ermöglicht auch Gespräche auf Augenhöhe mit Lehrlingen“, ergänzt Borgmann. Beispiel Stadtmarketing: „Ich habe bei der Rallye-Premiere Fragen von Schülern beantwortet“, bestätigt Kaufmann-Azubi Fabio Schumann.

Informationen für Betriebe und Anmeldung unter Tel. 04351/717924 oder der E-Mail: b.meyer@ostseebad-eckernfoerde.de

Immer informiert: Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie hier

Sie brachten Ostseehering ans Mittelmeer: Eine Delegation aus Strande erlebte am Wochenende das Fest zum 70-jährigen Bestehen der Partnergemeinde Rayol-Canadel in Frankreich. Dort wurde eine Straße nach dem gerade verstorbenen Ex-Staatspräsidenten Jacques Chirac benannt: Dieser lebte als Kind dort.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 14.10.2019

Beim Kennenlernen wirkt Horst-Dieter Demske aus Dänischenhagen zunächst schüchtern. Doch sobald der 59-Jährige in die Rolle des Zauberers schlüpft, zeigt sich sein Show-Talent. Doch hinter der Illusion steckt harte Arbeit: „Man muss den inneren Schweinehund überwinden."

14.10.2019

Gemischte Gefühle beim Gettorfer SC: In der Fußball-Landesliga Schleswig konnte der GSC nach fünf sieglosen Spielen in Serie zwar 4:0 gegen den TSV Rantrum gewinnen, verlor dabei aber Keeper Lennart Weidner, der sich einen Handgelenksbruch und womöglich auch einen Kreuzbandriss zuzog.

14.10.2019