Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster 15-Jähriger schlägt Polizisten ins Gesicht
Lokales Neumünster 15-Jähriger schlägt Polizisten ins Gesicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 20.12.2019
Ein 15-jähriger hat in Neumünster einen Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Quelle: Juliane Häckermann
Anzeige
Neumünster

Gegen 21.45 Uhr beobachteten Bundespolizisten am Donnerstagabend in Neumünster eine Auseinandersetzung in Bahnhofsnähe. Die Beamten schritten ein und trennten die Kontrahenten.

Während der Kontrolle wollte sich einer der Jugendlichen entfernen und wurden von den Beamten aufgefordert stehen zu bleiben. Unvermittelt schlug der 15-Jährige einem Bundespolizisten mit der Faust ins Gesicht, wie die Polizei am Freitag mitteilt. 

Anzeige

Er wurde mit Handschellen fixiert. Während der Maßnahmen beleidigte der Jugendliche die Beamten. 

15-Jähriger hyperventiliert

Da der 15-Jährige plötzlich hyperventilierte, wurde ein Rettungswagen alarmiert. Da er sich nicht beruhigte, musste er in Begleitung von zwei Bundespolizisten ins Krankenhaus gebracht werden. Der verletzte Beamte blieb dienstfähig.

Den 15-Jährigen erwarten nun Strafverfahren wegen Körperverletzung, Widerstand gegen die Polizei und Beleidigung.

Weitere Nachrichten aus Neumünster lesen Sie hier.

Von RND/aab

KN-online (Kieler Nachrichten) 20.12.2019
Thorsten Geil 20.12.2019
Clemens Behr 20.12.2019