Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster A7: Langer Stau nach Auffahrunfällen
Lokales Neumünster A7: Langer Stau nach Auffahrunfällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 01.08.2016
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Durch den Auffahrunfall kam es zu einem langen Stau. Quelle: Imke Schröder
Neumünster

Gegen 11.30 Uhr hatte ein Sattelzugfahrer nach Polizeiangaben in Höhe der Raststätte Aalbek zwei vor ihm verkehrsbedingt abbremsende Sattelzüge übersehen. Er fuhr auf und schob diese aufeinander. Der rechte Fahrstreifen wurde durch den Unfall bis kurz nach 13 Uhr blockiert. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Ein Sattelzug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt. Im Stau, der sich gebildet hatte, ereignete sich gegen 12.10 Uhr in Höhe Padenstedt ein weiterer Auffahrunfall. Daran waren nach Polizeiangaben zwei Pkw beteiligt. Der Sachschaden blieb hier gering.

Rund 150 Zuhörer lockte die Sommer-Bigband am Sonntag in den Biergarten der Schäperkaat nach Gadeland. Schon zum zehnten Mal hatten sich auf Initiative von Kerstin Golz Musikbegeisterte aus Schleswig-Holstein und Hamburg zusammengefunden, um gemeinsam zu proben. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen.

Anja Rüstmann 31.07.2016

Einige kommen für eine Nacht, andere bleiben drei Monate. Die Gründe sind unterschiedlich, warum sie in Not gerieten und ihre Wohnung verloren haben. Und eine große Runde kommt werktags für eine warme Mahlzeit. Zum Sommerfest der Übernachtungs- und Tagesstätte der Diakonie erschienen rund 70 Menschen.

Anja Rüstmann 31.07.2016

Ein 62 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Sonntag tot in der Schwale in Neumünster gefunden worden. Polizei und Feuerwehr bargen die leblose Person aus dem Wasser, konnten nach eigenen Angaben aber nur noch den Tod feststellen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 31.07.2016