Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Neumünster-Süd wird zwölf Tage gesperrt
Lokales Neumünster Neumünster-Süd wird zwölf Tage gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 16.03.2019
Von Thorsten Geil
Die Aus- und Auffahrt Neumünster-Süd in Fahrtrichtung Hamburg gesperrt – und zwar von Montag, 18. März (9 Uhr), bis Freitag, 29. März (22 Uhr). Es kann zu Staus kommen. Quelle: Daniel Friederichs
Anzeige
Neumünster

Der Grund für die Sperrung sind Asphaltierungsarbeiten für die Anpassung und Herstellung der endgültigen Fahrbahndecke in diesem Bereich, teilte die Baufirma Via Solutions mit. Die Autobahn ist ansonsten fast fertig.

Umleitung über Großenaspe

Anzeige

Umleitungen werden ausgeschildert: Verkehrsteilnehmer der A 7 in Fahrtrichtung Hamburg, die nach Neumünster-Süd wollen, fahren weiter bis zur Abfahrt Großenaspe und über die L319/Hamburger Chaussee/Altonaer Straße in Richtung B 205.

Die Verkehrsteilnehmer, die in Neumünster Süd auf die Autobahn wollen, werden ebenfalls über die Großenaspe umgeleitet. Die Strecke führt dann über die L319/Altonaer Straße/Hamburger Chaussee, um bei Großenaspe wieder auf die A 7 Richtung Hamburg zu gelangen.

Schwertransporte können die Baustelle nicht passieren, so Via Solutions.

Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Neumünster Baustelle Christianstraße - Auf dem Ring wird es ab Montag eng
Thorsten Geil 15.03.2019
Thorsten Geil 15.03.2019
Anzeige