Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Krebsvorsorge wird zu selten genutzt
Lokales Neumünster Krebsvorsorge wird zu selten genutzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 18.07.2019
Von Thorsten Geil
Vor allem die Männer in Neumünster sind „Vorsorgemuffel“, meint die AOK. Quelle: AOK/hfr
Anzeige
Neumünster

Bei den Frauen lag der Anteil höher. Hier nutzten immerhin 39,7 Prozent die Früherkennungsuntersuchung ab dem Alter von 20 Jahren, exakt so viel wie 2017.

„Sowohl Frauen als auch Männer sollten die kostenfreien Untersuchungen der gesetzlichen Krankenkassen besser nutzen. Denn wenn Krebs frühzeitig erkannt wird, bestehen gute Heilungschancen”, sagt AOK-Serviceregionsleiter Wilfried Paulsen. Nach den aktuellsten Zahlen des Krebsregisters wurden in Schleswig-Holstein im Jahr 2016 knapp 19.000 Krebs-Neuerkrankungen und rund 9000 Todesfälle erfasst.

Anzeige

Besonders Männer gehen spät zum Arzt

Es sei wichtig, auf Warnzeichen des Körpers zu achten und Risiken nicht zu ignorieren. „Besonders Männer gehen bei Schmerzen oder anderen Krankheitssymptomen häufig erst spät zum Arzt“, so Paulsen. Außerdem meiden viele die Früherkennungsuntersuchungen, weil sie ihnen unangenehm erscheinen oder sie sich noch keine Gedanken darüber gemacht haben. „Die gesetzlichen Früherkennungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen vollständig bezahlt”, sagt Paulsen.

Die Leistungen der Kassen

Männer haben ab dem Alter von 45 Jahren einmal im Jahr Anspruch auf Untersuchungen (Untersuchung der Prostata, der äußeren Geschlechtsorgane sowie das Abtasten der regionären Lymphknoten). Männer ab 50 Jahren (bisher 55) können auf Kosten ihrer Kasse eine Darmspiegelung machen lassen.

Frauen haben ab dem Alter von 20 Jahren einmal jährlich Anspruch auf  Untersuchungen der Geschlechtsorgane und einen Abstrich. Ab dem 31. Lebensjahr ist zusätzlich ein Abtasten der Brust und der Achselhöhlen vorgesehen. Von 50 bis 69 Jahren kann alle zwei Jahre eine Mammographie gemacht werden. Auch Darmkrebs kann untersucht werden.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Thorsten Geil 18.07.2019
Thorsten Geil 18.07.2019
Thorsten Geil 06.08.2019