Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Fast jeder Dritte ist langzeitarbeitslos
Lokales Neumünster Fast jeder Dritte ist langzeitarbeitslos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 30.10.2019
Von Thorsten Geil
Die Agentur für Arbeit hat die Arbeitsmarktzahlen für Oktober veröffentlicht. Quelle: Sebastian Gollnow
Neumünster

Der Bezirk der Agentur Neumünster erstreckt sich über die Stadt Neumünster und den Kreis Rendsburg-Eckernförde.

„Eine Herbst-Belebung des Arbeitsmarktes, wie wir sie sonst im Oktober erleben, gab es nicht. Möglicherweise spielt hier auch die Lage der Herbstferien eine Rolle. Aktuell ist die Situation stabil. Die Unternehmen melden einen höheren Bedarf an Arbeitskräften“, erklärte Michaela Bagger, Leiterin der Agentur.

Sinkende Zahlen bei den Jüngeren

Einen deutlichen Rückgang haben die Berater der Agentur bei den jungen Menschen (unter 25 Jahren) festgestellt. Gegenüber dem Vormonat ist die Arbeitslosigkeit hier um fast zehn Prozent gesunken. Auch die Langzeitarbeitslosigkeit baut sich ab: Gegenüber dem Vorjahr wurden im Oktober 360 Langzeitarbeitslose weniger gezählt, das sind 12,0 Prozent weniger. Allerdings ist immer noch fast jeder dritte Arbeitslose (30,5 Prozent) länger als ein Jahr ohne Job.

Jeder fünfte Arbeitslose ist Ausländer

Jeder fünfte Arbeitslose ist Ausländer; deren Zahl ist zuletzt weiter gestiegen. Bei den Jobcentern waren im Oktober 5520 Menschen (Arbeitslosengeld II) gemeldet. Das sind 52 mehr als im September und 222 weniger als ein Jahr zuvor. Das Zahlenwerk der Agentur sagt aber auch aus, dass sehr viele Menschen schnell wieder einen Job finden: Seit Jahresbeginn haben sich 25.500 Menschen arbeitslos gemeldet und 25.700 wieder abgemeldet.

4000 Arbeitslose werden nicht mitgezählt

Zur Wahrheit gehört aber, dass die so genannte Unterbeschäftigung hoch bleibt. In dieser Rubrik werden Menschen von der Statistik erfasst, die aufgrund gesetzlicher Regelungen nur deshalb nicht als Arbeitslose gezählt werden, weil sie derzeit an einer Weiterbildung oder sonstigen Förderung wie einer Arbeitsgelegenheit („Ein-Euro-Job“) teilnehmen. Das waren im Oktober rund 4000 Menschen im Bezirk der Agentur.

Neumünster: 3300 ohne Job

In der Stadt Neumünster waren Ende Oktober 3300 Menschen arbeitslos – 52 mehr als im September und 20 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt wie vor einem Jahr 7,7 Prozent (September: 7,6 Prozent). Das ist immer noch ein Tiefstand, wie es ihn seit Jahrzehnten in der Stadt nicht gegeben hat.

Kreis Rendsburg: 5400 ohne Job

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde waren im Oktober knapp 5400 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen – 74 weniger als im September und 260 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt wie im September 3,8 Prozent (Vorjahr: 4,0 Prozent). In der Stadt Rendsburg und dem Umland zählte die Agentur 2570 Arbeitslose, 70 weniger als vor einem Jahr (Quote: 5,0 Prozent).

Immer informiert: Nachrichten aus Neumünster

Die Stadtwerke Neumünster haben mit dem dritten Bauabschnitt der Wassernetzarbeiten in der Ehndorfer Straße begonnen. Eine neue Verkehrsführung ist eingerichtet und wird voraussichtlich bis Ende des Jahres andauern. Die Verlegung der neuen Wasserleitung zieht in Richtung Innenstadt.

Thorsten Geil 30.10.2019

Vom 31. Oktober bis 2. November schaut die Züchter- und Reiterwelt wieder nach Neumünster. Dann stehen die Reitpferdeauktion und die Körung des Holsteiner Verbandes in den Holstenhallen an. 73 zweieinhalbjährige Hengste treten an, um das begehrte Siegel „Gekört“ zu bekommen.

Thorsten Geil 29.10.2019

Seit zwei Monaten steht sie gestimmt und spielbereit auf der Empore, jetzt lud Kantor Karsten Lüdtke zu einem Einweihungskonzert der italienischen Kammerorgel in die Vicelinkirche nach Neumünster ein. 220 begeisterte Besucher lauschten den Orgelklängen und der Stimme von Nicole Ferrein.

Susanne Wittorf 29.10.2019