Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Honig vom Hoteldach in Neumünster
Lokales Neumünster Honig vom Hoteldach in Neumünster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 11.04.2019
Von Thorsten Geil
Altes Stahlwerk Neumünster: Küchenchef Jürgen Möllmann hält Bienen auf dem Dach. Quelle: Thorsten Geil
Anzeige
Neumünster

Möllmann hat sich schon immer für die Vorgänge in der Natur interessiert und fand es spannend, wie bis zu 40.000 Individuen in einem Bienenvolk ein so leckeres Produkt wie Honig herstellen. „Dann habe ich mich im vergangenen Jahr einfach mal zu einem Imkerkursus in Bad Segeberg angemeldet und die Honig-Prüfung gemacht. Ich bin jetzt auch Mitglied im Neumünsteraner Imkerverein und dürfte auch das offizielle Honigglas des Deutschen Imkerbundes benutzen“, sagt Jürgen Möllmann, der seit 2013 die Küche im Stahlwerk leitet.

Altes Stahlwerk Neumünster: Zwei Völker für den Anfang

Für den Anfang hat er sich zwei Bienenvölker gekauft und sie gut durch den Winter bekommen. Mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr flogen seine gestreiften Mitarbeiterinnen auch gleich aus und sammelten Nektar. Krokus, Hasel, Erle – es gibt genug Nahrung.

Eine weltweite Bewegung

„Wir sind mitten in der Stadt, aber hier finden die Bienen fast schon mehr als in den heutigen Monokulturen auf dem Land“, sagt Möllmann. Er ist quasi Teil einer weltweiten Bewegung, denn das Imkern in der Stadt ist schwer angesagt, selbst in Metropolen wie Paris oder New York.

Altes Stahlwerk Neumünster Bald kommt die erste Ernte

Wenn es gut läuft, will der Küchenchef Ende April vielleicht schon den ersten Honig ernten und ihn auch selber schleudern. Die Ausstattung hat er sich mit Unterstützung der Geschäftsführung gekauft; die steht voll hinter seinem Plan. „Es wird auf jeden Fall ,Stahlwerk-Honig’ auf dem Frühstücksbüffet geben. Und je nach Ernte wollen wir auch ganze Gläser verkaufen“, sagt Möllmann.

Thorsten Geil 11.04.2019
Thorsten Geil 11.04.2019
Thorsten Geil 11.04.2019