Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster „Sieben Strahlen“ in der Anscharkirche
Lokales Neumünster „Sieben Strahlen“ in der Anscharkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 30.09.2019
Von Susanne Wittorf
Für die Uraufführung am 27. Oktober wird seit einem Jahr fleißig geprobt. Quelle: Stefan Bemme
Neumünster

Kirchenmusiker Sven Thomas Haase ist nicht nur Kantor, Chor- und Orchesterleiter an der Anscharkirche in Neumünster. Haase komponiert auch eigene Stücke. Fünf Jahre nach der Uraufführung seines letzten Werks, hat er nun eine neue Komposition für Solo-Bariton, Chor und Orchester zu Papier gebracht. „Sieben Strahlen“ wird am Sonntag, 27. Oktober,  um 20 Uhr in der Anscharkirche an der Christianstraße in Neumünster uraufgeführt.

Inspiriert von den sieben Buntglasbilder des Anschar-Altars schuf Haase in fast einjähriger Arbeit laut eigener Aussage „ein emotionales Werk, das die Zuhörer durch farbige Orchesterklänge überraschen wird“. Für Bariton-Solo, Chor und Orchester ist „Sieben Strahlen“ geschrieben. Den Solopart wird Dávid Csizmár übernehmen. Unterstützt wird der ausgebildete Sänger vom Anschar-Chor. Neben dem Anschar-Kammerorchester wird auch die professionelle Lübecker Sinfonietta zu hören sein.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Tickets für 10 Euro (Kinder bis 16 Jahre frei) gibt es ab sofort bei Auch & Kneidl, Großflecken 34a.

Nachrichten aus Neumünster

In der Fußball-Landesliga Holstein ließ wieder einmal Vollblutstürmer Tarik Alioua seinen VfR Neumünster jubeln. Beim SSC Phoenix Kisdorf rettete er seinem Team mit dem Führungstreffer zum 4:3 zwei Minuten vor dem Abpfiff den zweiten Sieg in Folge.

Andrè Haase 30.09.2019

Der Chor Kronshagen und der Männergesangverein Sangeslust Owschlag wurden im Stadttheater Neumünster von Bildungsministerin Karin Prien mit der Zelterplakette geehrt. Sie überreichte die Auszeichnungen für jeweils 100 Jahre Chor im Namen des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.

Beate König 30.09.2019

Mit einem 3:1-Sieg beim PSV Neumünster landete Eutin 08 einen Befreiungsschlag in der Fußball-Oberliga und verschärfte damit die Krisenstimmung bei den seit vier Spielen punktlosen Polizisten. „Wie man so eine erste Halbzeit spielen kann, ist mir unerklärlich“, bilanzierte PSV-Coach Thomas Möller.

Jan-Phillip Wottge 30.09.2019