Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Ausflüge in die Cabrio-Halle beliebt
Lokales Neumünster Ausflüge in die Cabrio-Halle beliebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 28.12.2018
Von Susanne Wittorf
Das neue 50-Meter-Becken in der Cabrio-Halle ist ein großer Zugewinn für das Bad am Stadtwald. Annika Mester, Leiterin Marketing, und Badchef Tom Keidel stellten die Jahresbilanz vor. Quelle: Susanne Wittorf
Anzeige
Neumünster

„Dass wir ausgerechnet im Supersommer 2018 ohne Freibad dastanden, war ärgerlich. Unsere Jahresbilanz wurde dadurch aber nicht verhagelt“, sagte Tom Keidel bei der Vorstellung der Zahlen. Exakt 152 Besucher weniger als in 2017, lautet die Bilanz. „Wir sind extrem zufrieden“, sagte Keidel.

Keine Auswirkungen durch das Hörnbad

Die neue Cabrio-Halle wird gut angenommen, sowohl von Neumünsteranern, als auch von Besucher aus dem Umland, sie machen circa die Hälfte aus. „Die Eröffnung des Kieler Hörnbades hat keine Auswirkungen auf unsere Besucherzahlen“, stellte Tom Keidel fest. Auch die Erhöhung der Eintrittspreise hätte nicht zu Einbußen geführt.

Anzeige

Der Bad-Chef lobte das klare Bekenntnis der Ratsversammlung zum Schulschwimmen und zu den Schwimmvereinen. Ein Kontingent von 11.658 Schwimmbahnen standen 2018 für Schulen und Vereine zur Verfügung stehen, im nächsten Jahr werden es 12.808 Bahnen sein. Mit dem Inklusions-Wettbewerb „Wettkampf der Vielfalt“ und den Landesmeisterschaften der DLRG wurden in diesem Jahr zwei Wettkämpfe in der neuen Halle ausgetragen.

90.000 Euro investiert

Auch wenn der Verlust des Bades 2017 wieder 3,5 Millionen Euro betrug, investierten die Stadtwerke als Betreiber 90.000 Euro in die Erneuerung von Umkleidekabinen. Im nächsten Jahr sollen weitere Sanierungen folgen. Für Instandsetzung und Grundreinigung wird die Halle in den Sommerferien für sechs Wochen geschlossen. Bade- und Schwimmvergnügen werden dann die Cabrio-Halle und das neue Freibad bieten. Der Bau von Cabrio-Halle und Freibad wird auf insgesamt 13,4 Millionen Euro veranschlagt. Auch die Arbeiten am Freibad liegen laut Bad-Chef sowohl im Zeit- als auch im Kostenrahmen.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Susanne Wittorf 27.12.2018
Andrè Haase 27.12.2018
Beate König 27.12.2018