Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Baustelle dauert zwei Wochen länger
Lokales Neumünster Baustelle dauert zwei Wochen länger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 25.03.2019
Von Thorsten Geil
Auf einer Fahrspur sind die Schienen bereits entfernt, darüber ist neu asphaltiert. Der Rest soll noch bis zum 5. April dauern. Quelle: Thorsten Geil
Anzeige
Neumünster

Auf der Christianstraße liegen kurz vor dem Übergang zum Ilsahl und der Tungendorfer Straße zwei tote Schienenstränge. Das Gleis, das direkt auf das Grundstück der Firma NWBM führt und auf der anderen Straßenseite auf der Grünfläche an der Gutenbergstraße endet, wird derzeit entfernt – laut ursprünglicher Ankündigung der Stadt vom 18. bis 22. März.

Baustellenampel lenkt den Verkehr

Zwei Fahrspuren der Christianstraße sind darum gesperrt, eine Baustellenampel leitet den Verkehr wechselseitig vorbei.

Anzeige

Lange Staus

Das löst nicht nur in den Hauptverkehrszeiten vor der Ampel lange Staus bis zur ehemaligen AEG und bis zur Max-Johannsen-Brücke aus. Zwar kommen immerhin etwa 15 Autos pro Grün-Phase rüber, aber das reicht an dieser Stelle oft nicht für ein zügiges Durchkommen.

Der Verkehr sucht sich seine eigenen Wege, und das hat in der vergangenen Woche dazu geführt, dass auch die Rendsburger Straße immer mal wieder überlastet ist. Auch weitere Baustellen in Neumünster behindern den Verkehr.

Es war eine Kommunikationspanne

Die um zwei Wochen verlängerte Bauphase ist nach Auskunft der Stadt eine reine Kommunikationspanne. Die Baustelle sollte schon zwei Wochen früher eingerichtet werden, aber der Start verzögerte sich, weil die Firma Siemens länger brauchte, um die Ampel neu zu schalten. „Dann wurde leider übersehen, das Enddatum der Arbeiten ebenfalls zu ändern“, sagte Stadtsprecher Stephan Beitz auf Anfrage.

Keine Grüne Welle

Das neue Baustellenprogramm der Ampel laufe zwar korrekt, lasse aber nicht zu, dass die Kreuzung in die Grüne Welle integriert werde.

Auch die Autobahn 7 bei Neumünster-Süd ist gesperrt.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

24.03.2019
Susanne Wittorf 24.03.2019