Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Neuer Trakt für die Schule
Lokales Neumünster Neuer Trakt für die Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 16.12.2016
Von Frank Scheer
Ein Kommunikations- und Begegnungszentrum, in der auch die Mensa zu finden sein wird, mit einer großen Fensterfront soll an der Hans-Brüggemann-Gemeinschaftsschule in Bordesholm entstehen. Quelle: Architektenbüro Ralf Dieter Ladwig
Bordesholm

Mit der Zusage für diesen diesem Bau, der in der Freifläche zwischen der ehemaligen Förderschule und dem älteren Neubau integriert wird, gab Vorsteher Manfred Christiansen in der Verbandsversammlung im Rathaus in Bordesholm eine „frohe Botschaft“ kurz vor Weihnachten weiter: Die Aktivregion Mittelholstein fördert das Projekt mit 100000 Euro.

 Christiansen bezeichnete das Projekt „als weiteren Eckstein für die Weiterentwicklung eines attraktiven Schulstandortes“. 70 Plätze werden in dem 100 Quadratmeter großen Neubau geschaffen. Das neue Platzangebot steht dann der Schule als Mensa, Treffpunkt für Schüler (in der Nähe befindet sich auch die Schulbücherei) zur Verfügung und für die Integrationsarbeit mit Kindern von Zuwanderern zur Verfügung. Das Konzept geht aber darüber hinaus. Im Rahmen der außerschulischen Nutzung soll es auch von Jugendtreff, Seniorenbeirat, Volkshochschule, Diakonie- und Sozialberatung sowie Freundeskreis für Asylbewerber genutzt werden können. Ziel sind auch „multikulturelle Veranstaltungen“.

 Bei dem barrierefreien Neubau handelt es sich 2017 um das größte Bauvorhaben an der HBS, die im Sommer den ersten Abiturjahrgang verabschieden wird. Die Baugenehmigung liegt vor. Die Ausschreibung wird nach Angaben der Rathausverwaltung im Januar erfolgen. Die Fertigstellung zum Schuljahresbeginn 2017/18 sei sportlich, aber laut Amtsverwaltung zu schaffen. Die Frist für die Förderung der 100000 Euro der Aktivregion läuft am 31. Oktober ab.

 Das „Weihnachtsgeschenk“ in Form des Förderbescheids ist für die 16 Schulverbandsgemeinden allerdings nur ein Tropfen auf den heißen Schuldenstein. Mit 7,1 Millionen Euro steht der Schulverband im Haushaltsjahr 2017 in der Kreide – aufgenommen wurde die Kredite für die vielen Neu- und Umbauten für die gymnasiale Oberstufe in den vergangenen Jahren. Vom kommenden Jahr an müssen die 16 Kommunen auch deutlich tiefer für die Tilgung ins Portemonnaie greifen. Die Schulverbandsumlage steigt auf 2,4 Millionen Euro, was für viele der Orte eine erhebliche Mehrbelastung bedeutet: Die größte Gemeinde Bordesholm zahlt beispielsweise pro Jahr über 50000 Euro mehr. Bis 2020 soll der Schuldenstand des Verbands auf 5,75 Millionen Euro sinken.

Neumünster Veranstaltungsplatz in Bordesholm Grüne wollen Bürgerentscheid

Für einen kleinen Paukenschlag sorgte Bündnis 90/Die Grünen in der Gemeindevertretung am Dienstagabend in Bordesholm: Prof. Gerd Stock kündigte an, einen Bürgerentscheid zur geplantem Bebauung des Veranstaltungsplatzes an der Landesstraße 318 durchsetzen zu wollen.

Frank Scheer 14.12.2016

Der frischgebackene Tiefbaufacharbeiter Christian Voßbeck hat nicht nur als Landesbester seiner Zunft seine Gesellenprüfung abgelegt, sondern wurde jetzt in Berlin obendrein als der bundesweit beste Geselle ausgezeichnet.

Karsten Leng 14.12.2016

Bei einer Enthaltung hat Neumünsters Ratsversammlung am Dienstag den nächsten Doppelhaus einstimmig verabschiedet. Nach Berechnung der Kämmerei wird das Jahr 2017 mit einem Fehlbedarf von 3,9 Millionen und das Jahr 2018 mit einem minus von 3,8 Millionen Euro enden.

Sabine Nitschke 13.12.2016