Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Briefwahl ist ab sofort möglich
Lokales Neumünster Briefwahl ist ab sofort möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 16.04.2019
Von Thorsten Geil
Briefwahl eröffnet: Wahl-Organisator Timo Adrian zeigt den Stimmzettel. Die Auszubildenden (von links) Lena Seute, Anne Grünberg, Birgit Struve und Lokman Zinar Demir sitzen im Wahllokal im Rathaus. Quelle: Thorsten Geil
Anzeige
Neumünster

Wahlberechtigt sind alle Deutschen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in Deutschland oder in einem anderen EU-Staat gemeldet sind. Bei der Europawahl 2014 haben immerhin 4500 Bürger per Briefwahl abgestimmt.

Auch Briten dürfen hier abstimmen

Auch die Bürger der anderen EU-Staaten können hier ihre Stimme abgeben. "Das gilt auch für die Bürger von Großbritannien. Der EU-Austritt wird ja vermutlich nicht bis zum 26. Mai vollzogen werden", sagt Timo Adrian, der stellvertretende Stadtwahlleiter im Rathaus.

Anzeige

Briefwahl online beantragen

Wer Briefwahl machen möchte, kann jetzt mit seinem Personalausweis oder Reisepass ins Rathaus kommen (oder mit der Wahlbenachrichtigungskarte, sobald sie verschickt wurde). Die ersten 350 Anträge auf Briefwahl sind schon im Rathaus eingegangen; viele Bürger nutzen die Möglichkeit, das online zu regeln.

Öffnungszeiten

Das Büro ist im Neuen Rathaus, Zimmer 2.5. Öffnungszeiten:

Mo. 8 bis 12 und 14 bis 16 Uhr

Di. 8 bis 14 Uhr

Mi. 8 bis 12 Uhr

Do. 8 bis 12 und 14 bis 17.30 Uhr

Fr. 8 bis 12 Uhr (am 24. Mai 8 bis 18 Uhr).

Für den 26. Mai sucht die Stadt immer noch rund 50 Wahlhelfer. Informationen dazu gibt es bei Timo Adrian, Tel. 04321/942-2305 oder timo.adrian@neumuenster.de.

Alle Nachrichten aus Neumünster.

Blick ins Briefwahllokal im Rathaus von Neumünster.
Andrè Haase 16.04.2019
Thorsten Geil 16.04.2019
Thorsten Geil 16.04.2019
Anzeige