Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Geheimnisse verfeinern den Punsch
Lokales Neumünster Geheimnisse verfeinern den Punsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 17.12.2018
Von Benjamin Steinhausen
Die Rezeptur des Bürgergilde-Punsches ist streng geheim: Majestät Eric von Düsterlho (2. v. li.) verfeinert das dampfende Heißgetränk mit einer geheimen Zutat nach altem Familienrezept. Seine Gildebrüder Sören Winkler, Stephan Beitz und Heiner Schulz-Hildebrandt (v. li.) schauen ihm über die Schulter. Quelle: Benjamin Steinhausen
Anzeige
Neumünster

Die Gilde verfeinert das süffige Getränk Jahr für Jahr um Nuancen. Jetzt steuerte Gildebruder Eric von Düsterlho die nächste prozentige Ergänzung bei. Eine Art Likör, dessen Rezeptur aus seiner Familie stammt und wiederum streng geheim ist. „Kirsche ist die Basis, Zimt ist enthalten und natürlich Alkohol, wenn auch nicht zu viel.“ Weitere Zutaten ließ von Düsterlho allerdings nicht aus sich herauskitzeln. Die Punschrezeptur-Ergänzung habe er zuvor mit Gilde-Capitain Ulf-Christian Mahlo abgestimmt. Am Sonnabend kippte er dann eine kräftige Portion in den dampfenden Kessel.

Am besten ein Schuss Arrak

Der Punsch der Bürgergilde zu Neumünster mundet am besten mit einem Schuss Arrak (Reis-Rum) und einem Löffel in Arrak eingelegter Rosinen. Begleitend dazu reichen die Gildebrüder herzhafte Schmalzbrote. Den Erlös aus dem Punschverkauf spenden die Witten Büxen dem Bürgerstift Neumünster. Die Idee zum Punschverkauf hatte einst Majestät Werner Desor, der während seiner Amtszeit verstarb. Ihm zu Ehren haben seine Gildebrüder den Punschverkauf seitdem fortgeführt.

Anzeige

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Benjamin Steinhausen 16.12.2018
Thorsten Geil 14.12.2018