Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Gottesdienst, Demo und Flohmarkt
Lokales Neumünster Gottesdienst, Demo und Flohmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 01.05.2019
Von Susanne Wittorf
In Neumünster demonstrieren rund 500 Teilnehmer für ein soziales und friedliches Europa. Quelle: Susanne Wittorf
Neumünster

Danach zogen die Menschen gemeinsam zur Maifeier-Kundgebung vor dem Gewerkschaftshaus. Musikalisch unterstützt wurde der Demonstrationszug von der Bratzband des SV Tungendorf. Neben klaren Forderungen nach der „Stärkung Europas als Friedensgarant“, einer „gerechten Verteilung von Wohlstand ohne Steueroasen“ und „armutsfesten Mindestlöhnen in ganz Europa“, wie sie DGB-Gewerkschaftssekretär Tobias Klaassen und Verdi-Mitglied Sabine Heidebrecht-Rüge in ihren Ansprachen unterstrichen, legten die Veranstalter, der DGB und seine Mitgliedergewerkschaften aus Schleswig-Holstein und Neumünster, großen Wert auf die Beteiligung befreundeter Organisationen.

Kultur- und Familienfest

Beim abschließenden Kultur- und Familienfest inklusive Flohmarkt versorgten etwa die Naturfreunde Neumünster, das Friedensforum, die Alevitische Gemeinde und Mitglieder des Runden Tisches für Toleranz und Demokratie die Besucher mit Informationen.

Bürger sollen wählen gehen

Sie alle appellierten an die Bürger, zur Europawahl zu gehen, damit „Nationalisten und Populisten nicht die Oberhand gewinnen“, wie es Dilan Tasdemir formulierte. „Wir brauchen ein Europa mit Perspektiven für junge Menschen und eine engagierte Politik für Klima- und Umweltschutz“, sagte das Vorstandsmitglied der Alevitischen Gemeinde.

Informationen der Spitzenkandidaten zur Europawahl gibt es am Donnerstag, 16. Mai, im Kiek In, wenn Delara Burkhard (SPD), Niclas Herbst (CDU), Rasmus Andresen, (Bündnis 90/Die Grünen), Helmer Krane (FDP) und Marianne Kolter (Die Linke) diskutieren werden.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund um Neumünster sind in diesem Jahr bisher nur 19 Brutpaare des Weißstorches an ihren Horst zurückgekehrt, teilt der Naturschutzbund (Nabu) mit. Im vergangenen Jahr waren es noch 21 Paare, 2017 genau 19 Paare und von 2013 bis 2016 immerhin noch je 22 Horstpaare, so der Nabu in seinem Bericht.

Thorsten Geil 01.05.2019

In der Fußball-Verbandsliga West trotzte der TuS Nortorf beim 1:1-Unentschieden dem Tabellenführer aus Kisdorf einen Punkt ab. Der SV Tungendorf machte beim 3:0 beim PSV Neumünster II seine Hausaufgaben und bleibt somit den Kisdorfern auf den Fersen. Ein Torspektakel gab es bei der SG Padenstedt.

Andrè Haase 30.04.2019

Die Situation für obdachlose Menschen in Neumünster wird nicht besser – im Gegenteil: Wer einmal im Teufelskreis gelandet ist und seine Wohnung verloren hat, der findet umso schwerer wieder eine neue. Die Zahl der Menschen, die von Obdachlosigkeit bedroht sind, hat ein neues Rekordniveau erreicht.

Thorsten Geil 30.04.2019