Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Fraktionen haben Chefs gewählt
Lokales Neumünster Fraktionen haben Chefs gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 08.05.2018
Von Sabine Nitschke
Nicht alle Plakate überlebten den Wahlkampf unbeschadet: Die neue SPD-Ratsfrau Monika Schmidt war zum Schluss nicht mehr „komplett“. Quelle: Sabine Nitschke
Anzeige
Neumünster

Die CDU legte sich gleich auf den kompletten Vorstand fest mit Wolf Rüdiger Fehrs und Sabine Krebs als Stellvertreter und Hauke Hahn und Martin Kriese als Beisitzer. Anna-Katharina Schättiger soll wieder als Stadtpräsidentin nominiert werden. Die SPD-Fraktion beließ es vorerst bei der Wahl des Vorsitzenden. Andresen: "Gemeinsam mit Axel Westphal werde ich Gespräche mit den anderen demokratischen Parteien aufnehmen für eine gut abgestimmte Politik in der neuen Ratsversammlung."

Bei der SPD, die von 14 auf zwölf Mandate schrumpfte, war auch Wunden-Lecken angesagt. Fazit der Wahl-Analyse: "Wir werden über die Ortsvereine in den Stadtteilen noch mehr die Anliegen der Bürger aufnehmen und wollen künftig nach jeder Ratsversammlung in unserem roten Pavillon auf dem Großflecken aktiv das Gespräch mit den Bürgern suchen", sagte Andresen.

Anzeige

Zwei Ausschusssitze für die vier kleinen Fraktionen

In der neuen Ratsversammlung sind die NPD mit zwei Sitzen und die LKR mit einem Mandat vertreten. "Auch mir gefällt es nicht, dass die NPD Fraktionsstärke erreicht hat, aber wir werden damit umgehen müssen", sagte Oberbürgermeister Olaf Tauras. Im neuen Rat, der am 12. Juni zur konstituierenden Sitzung zusammentritt, wird durch die veränderte Konstellation die Besetzung der Gremien nicht einfacher. "Die bisher acht ständigen Ausschüsse haben je elf Mitglieder", sagte Tauras. Davon gehen nach den neuen Verhältnissen vier an die CDU, drei an die SPD und zwei an die Grünen. Über die beiden übrigen Mandate müssen sich die vier kleinen Fraktionen (BfB, Die Linke, FDP, NPD) einigen. "Wenn keine Einigung gelingt, greift der Losentscheid", sagte Tauras.

Thorsten Geil 08.05.2018
Sabine Nitschke 08.05.2018
Sabine Nitschke 07.05.2018