Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Café Jerusalem Neumünster bittet um Hilfe
Lokales Neumünster

Café Jerusalem Neumünster bittet um Hilfe

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 15.02.2021
Von Thorsten Geil
Pastor Siamak Aminmansour steht vor seiner Wirkungsstätte, dem Café Jerusalem in Neumünster.
Pastor Siamak Aminmansour steht vor seiner Wirkungsstätte, dem Café Jerusalem in Neumünster. Quelle: Susanne Wittorf
Anzeige
Neumünster

Bevor das Café an der Bahnhofstraße wegen der Corona-Pandemie schließen musste, konnten die Gäste sich dort zum Frühstück oder zum Mittagessen treffen. Derzeit gibt es nur noch eine Versorgung mit Essen an der Eingangstür. Aber auch diese Hilfe ist im Moment nur mit Einschränkungen möglich, denn die Zahl der Lebensmittelspenden ist zuletzt sehr stark zurückgegangen.

„Unser Café ist jetzt in Not wegen Corona"

Der neue Leiter der Einrichtung, Siamak Aminmansour, bittet die Menschen um Hilfe. „Unser Café ist jetzt in Not. Damit wir unseren Gästen weiterhin Essen an der Tür geben und in diesen schwierigen Zeiten helfen können, bitten wir um Lebensmittelspenden, und zwar vor allem um Müsli und Haferflocken, Reis und Nudeln, Fleischkonserven, Suppen und Fertiggerichte aller Art."

Der Newsletter der Holsteiner Zeitung

Alles Wichtige aus Rendsburg-Eckernförde und Neumünster. Jeden Montag gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Spenden können montags bis freitags im Café an der Bahnhofstraße 44 in Neumünster abgegeben werden, und zwar montags bis freitags zwischen 10 und 15 Uhr.

Thorsten Geil 15.02.2021
Thorsten Geil 15.02.2021
Paul Wagner 15.02.2021