Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Besuch im Bela-Zentrallager: Warum Corona-Hamsterkäufe nicht nötig sind
Lokales Neumünster Besuch im Bela-Zentrallager: Warum Corona-Hamsterkäufe nicht nötig sind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 19.03.2020
Von Thorsten Geil
Voll bis unters Dach: Das Bela-Zentrallager in Neumünster ist gut gefüllt. Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

Und der Nachschub rollt ebenfalls pausenlos an. Wenn es ein Problem gibt, dann dieses hier: „Wir bräuchten etwas mehr Manpower, um die Produkte auf di...

„Wir sind auf Corona vorbereitet“ – das erzählen die Behördenchefs von der Bundeskanzlerin über den Ministerpräsidenten bis zum OB. Ein Neumünsteraner (52) ist sich da nicht mehr so sicher. Seinen Erlebnissen zufolge läuft es im System nicht richtig rund. Er berichtet, was ihm widerfahren ist.

Thorsten Geil 19.03.2020

Es war kein Gang durch eine Geisterstadt, aber deutlich ruhiger war es schon in der Innenstadt von Neumünster. Am ersten Tag des Corona-Stopps war nur noch in Apotheken, Frisörläden, Optik- und Hörgeräte-Geschäften, Backshops und Supermärkten Betrieb. Das Leben in der City fror nur langsam ein.

Thorsten Geil 18.03.2020

Am Montag wurde der erste Fall einer Infizierung in Neumünster bestätigt, zwei Tage später sind es schon vier. Das teilte das Gesundheitsamt der Stadt mit. Die betroffenen Menschen wurden unter Quarantäne gestellt. Offenbar ist keiner so sehr erkrankt, dass er ins Krankenhaus muss.

Thorsten Geil 18.03.2020