Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Stammzellenspende: So können Sie Wesley helfen
Lokales Neumünster

DKMS sucht Stammzellenspender für vier Monate alten Wesley aus Neumünster

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 16.07.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Der kleine Wesley hat MPS1, eine lebensbedrohliche Stoffwechselkrankheit. Er braucht eine Stammzellenspende. Quelle: DKMS
Anzeige
Neumünster

Die Initiativgruppe "Kämpferherz Wesley" wirbt bundesweit für eine Beteiligung an der Aktion. Wesleys Eltern sind Schausteller, die coronabedingt derzeit nicht auf Jahrmärkten oder Volksfesten arbeiten können.

Die Corona-Pandemie macht die öffentlichen Typisierungsaktionen der DKMS, zu denen in der Vergangenheit auch in unserer Region Tausende Menschen kamen, um sich registrieren zu lassen, derzeit unmöglich. Zum Schutz der Bevölkerung werde es bis Ende des Jahres 2020 keine öffentlichen Registrierungsaktionen geben, kündigte die DKMS an.

Anzeige

Registrierungssets gibt es im Internet

Ersatzweise können sich Spender im Internet ein Registrierungsset nach Hause bestellen. Wer helfen möchte, gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann sich über www.dkms.de/wesley informieren und registrieren. Mit dem Set lässt sich ein Abstrich von der Mundschleimhaut selbst erledigen.

Lesen Sie auch: Schaustellerfamilie aus Neumünster kämpft um das Leben ihres Kindes

Von März bis Mai hätten sich bereits rund 8000 potenzielle Spender auf diesem Weg, sogenannten "Virtual Drives", registrieren lassen, so die DKMS. Dennoch habe die Stammzellspenderdatei einen Rückgang um etwa 60 Prozent bei den Registrierungen durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie verzeichnet.

Mehr lesen: Nachrichten aus Neumünster

 

Jann Roolfs 16.07.2020
Spende der Sparda-Bank - Freier Eintritt im Tierpark
Thorsten Geil 16.07.2020
Thorsten Geil 16.07.2020