Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Der Neue sieht sich nicht als Sanierer
Lokales Neumünster Der Neue sieht sich nicht als Sanierer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 13.05.2019
Von Thorsten Geil
Die SWN-Chefs und ihr ältester „Mitarbeiter“: Michael Böddeker (links) und Bernd Michaelis sind nun (vorübergehend) das neue Geschäftsführer-Duo. Der Wasserturm ist bereits 120 Jahre alt und immer noch in Betrieb. Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

Böddeker hat in der Energiebranche aber den Ruf eines Sanierers und war zuletzt Geschäftsführer der Stadtwerke Völklingen (Saarland). Die hatte er  aus einer tiefen Krise geholt.

Verschiedene Managementaufgaben

Davor war Böddeker in verschiedenen Managementfunktionen in der Energiewirtschaft tätig, unter anderem als Geschäftsführer der Energievertriebsgesellschaft Entega Energie und im Vorstand des Energiehändlers Citiworks.

"Ich bin hier sehr wohlwollend empfangen worden"

Die Aufgabe in Neumünster bei den krisengeschüttelten SWN hat Böddeker gereizt. Innerhalb weniger Wochen ließ er sich überzeugen, in den hohen Norden zu kommen und kurzfristig anzutreten. Nach einer guten Woche an der Bismarckstraße und vielen Gesprächen mit Führungskräften und anderen Mitarbeitern sagte er im Gespräch mit unserer Zeitung: „Ich bin bei den SWN sehr wohlwollend, offen und freundlich empfangen worden; das hatte ich nicht unbedingt erwartet.“

"Es geht nicht um Personalabbau"

Mit dem Etikett „Sanierer“ kann Böddeker übrigens nichts anfangen. „Das stammt nicht von mir, ich würde mich nie so bezeichnen. Die SWN sind ein gutes, traditionsreiches Unternehmen. Es geht darum, es weiter zukunftsfähig zu halten – nicht um Personalabbau, was ja oft in Verbindung mit diesem Begriff verwendet wird“, sagte er.

Mit seinem Co-Geschäftsführer Bernd Michaelis (67) scheint die Chemie zu stimmen; beide sind derzeit viel gemeinsam im Haus unterwegs.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Pfarreien St. Maria- St. Vicelin in Neumünster, Jesu Guter Hirt in Bad Bramstedt und St. Johannes der Täufer- St. Josef in Bad Segeberg sind jetzt zur Pfarrei „Seliger Eduard Müller“ zusammengefasst. Der Zusammenschluss wurde jetzt mit einem festlichen Hochamt in Neumünster offiziell besiegelt.

Benjamin Steinhausen 13.05.2019

Der Mädchen-Musikzug Neumünster konzertierte am Sonntag vor fast ausverkauftem Haus im Festsaal der Stadthalle. 335 Besucher waren dem Ruf zum alljährlichen Muttertagskonzert gefolgt, darunter auch Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger.

Benjamin Steinhausen 12.05.2019

Die Bezirksloge Schleswig-Holstein/Hamburg der Odd Fellows feierte am Sonnabend das 200-jährige Bestehen ihrer Organisation mit einem Festakt in der Vicelinkirche. Pastorin Simone Bremer begrüßte die 100 Gäste zu dem feierlichen Anlass.

Benjamin Steinhausen 12.05.2019