Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Die Eisbahn bekommt endlich ein Dach
Lokales Neumünster Die Eisbahn bekommt endlich ein Dach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 16.08.2019
Von Thorsten Geil
So soll die neue Überdachung der Eisbahn in Neumünster aussehen. Quelle: Bick, Olaf
Neumünster

Schon zum 18. Mal wird es in diesem Dezember ein Eisvergnügen auf dem Weihnachtsmarkt geben. Das stand in den vergangenen Jahren immer einmal wieder auf der Kippe, wurde dann aber doch noch gerettet, meist mit finanzieller Hilfe von Sponsoren. Miete und Betrieb der Eisbahn kosten pro Jahr mindestens 60.000 Euro.

Ein Dach ist schon lange der Wunsch

Von Anfang an wünschen sich alle Beteiligten ein Dach über der Bahn, um unabhängiger vom Wetter zu sein. Das würde dafür sorgen, dass die Kunden bei Regen nicht die Lust verlieren und Zuschauer länger bleiben, beispielsweise beim Eisstock-Turnier.

Überdachung auch für die Zuschauer

Eine Bahn mit Dach hat die Stadt nun nach KN-Informationen zum ersten Mal bestellt. Das sieht sogar recht spektakulär aus und soll über die Bahn herausragen, also auch den Zuschauern einen Wetterschutz geben.

Ein Dach reduziert auch den Stromverbrauch, denn das Eis muss weniger stark gekühlt werden: Wenn Regen auf der Bahn liegt, muss die Anlage stärker laufen. Auch die direkte, wärmende Sonneneinstrahlung würde reduziert.

Zuletzt hatte ein anderer Vorschlag für Aufsehen in Neumünster gesorgt: Die Freien Wähler möchten, dass es aus Klimaschutzgründen gar keine Eisbahn mehr gibt, sondern nur noch Kunststoffplatten, auf denen man auch Schlittschuh laufen könne. Das Thema ist aber zumindest für dieses Jahr vom Tisch.

Nachrichten aus Neumünster

Die Eisbahn auf dem Weihnachtsmarkt in Neumünster bekommt 2019 erstmals ein Dach.

Der vierte Spieltag in der Fußball-Verbandsliga West wartet mit einem Derby auf: Der TuS Nortorf empfängt den verlustpunktfreien Tabellenführer PSV Neumünster II. Bei den Gästen herrscht jedoch nicht nur eitel Sonnenschein, denn PSV-Coach Thomas Michalowski plagen akute personelle Probleme.

Andrè Haase 16.08.2019

Nur mit Mühe und Not konnte der PSV Neumünster beim 3:2-Sieg im Holsteiner Kreispokal-Viertelfinale eine Derbypleite gegen den Landesligisten VfR Neumünster abwenden. Am Sonntag um 15 Uhr gastiert allerdings ein anderes Kaliber an der Stettiner Straße: der Meisterschaftsfavorit 1. FC Phönix Lübeck.

16.08.2019

Fahrraddiebe haben in Neumünster einen 20-Jährigen geschlagen, der sich ihnen in den Weg stellen wollte. Den Tätern gelang es, das Rad in einen VW Bus zu laden und zu fliehen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 16.08.2019