Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Einbruch in Tierheim in Neumünster
Lokales Neumünster Einbruch in Tierheim in Neumünster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 03.02.2020
Von Marc R. Hofmann
Unbekannte drangen in das Tierheim in Neumünster ein. Quelle: Thorsten Geil (Archiv)
Neumünster

In das Tierheim in Neumünster ist eingebrochen worden. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, drangen Unbekannte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (30./31. Januar 2020) in das Tierheim ein und erbeuteten einen Geldbetrag in bislang unbekannter Höhe.

Wer die Tat beobachtet hat, soll sich bei der Polizeidirektion in Neumünster unter Telefon 04321/945 1111 melden.

Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Ob man sich auf die Zombie-Apokalypse vorbereiten oder einen spannenden Junggesellenabschied verbringen will - das Ausbildungszentrum für Überlebenstechniken (AZÜ) in Padenstedt zeigt, wie man in einer Notlage in der Natur überlebt - inklusive Wasser aus Moos quetschen und Feuer bei Regen machen.

Laura Treffenfeld 03.02.2020

Posaunenchöre gelten als besonderes Kennzeichen der evangelischen Kirche. In der Nordkirche stehen rund 5500 Blechbläser aus 330 Posaunenchören für diese große Tradition. 44 Bläser aus fünf Chören des Bezirks Neumünster haben am Sonnabend zu einem Bläserkonzert in die Vicelinkirche geladen.

Susanne Wittorf 03.02.2020
Neumünster Stolpersteine Neumünster Gedenken an verfolgte Arbeiter

Eine vom vom Deutschen Gewerkschaftsbund und vom Runden Tisch für Toleranz und Demokratie organisierte Ausstellung im Rathaus Neumünster erinnert an verfolgte Arbeiter und Mitglieder der Arbeiterbewegung in der NS-Zeit. Die Schicksale der Opfer machte eine Stolperstein-Führung lebendig.

Beate König 03.02.2020