Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Essen kann sicher gekühlt werden
Lokales Neumünster Essen kann sicher gekühlt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 05.02.2020
Von Thorsten Geil
Die Edeka-Nord-Betriebsratsvorsitzende Petra Salewski und Personalchef Michael Fink überreichten Hans-Jürgen Bröcker (rechts) den Scheck vor dem geöffneten Kühlschrank mit den Schließfächern. Das Gerät kühlt allerdings nicht mehr, kann aber mit der Spende jetzt ersetzt werden. Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

Beim jüngsten Betriebsfest von Edeka Nord hatte der Festausschuss eine Tombola organisiert und Lose verkauft. Da die meisten Preise von der Edeka gestiftet worden waren, kam eine hübsche Summe als Überschuss heraus, die der Arbeitgeber auch noch auf 10.000 Euro aufstockte.

Betriebsrat entschied über die Verteilung der Spenden

„Die Mitarbeiter durften Vorschläge für die Verwendung machen, und der Betriebsrat hat sich für vier gemeinnützige Einrichtungen entschieden“, sagte Edeka-Nord-Personalleiter Michael Fink am Mittwoch in der ZBS.

Ein neuer Spezial-Kühlschrank wird angeschafft

Erneut haben die Mitarbeiter die Obdachlosen in Neumünster bedacht. Für die 3000 gespendeten Euro will der ZBS-Leiter Hans-Jürgen Bröcker einen neuen Spezial-Kühlschrank anschaffen. Der bietet 16 abschließbare Fächer, in denen die Übernachtungsgäste ihre Lebensmittel kühlen können, ohne Angst vor Diebstahl haben zu müssen.

Bröcker: „Der alte Kühlschrank ist kaputt gegangen, aber er ist sehr wertvoll für unsere Gäste.“ Vor zwei Jahren hatte Edeka schon einmal 3500 Euro gespendet, wenig später weitere 1111 Euro.

ZBS seit 1995 in Neumünster

Die ZBS gibt es seit 1995 in Neumünster an der Gasstraße (in der ehemaligen Wappenklause). Dort ist Platz für 15 Männer und 10 Frauen. 2019 waren dort 202 Menschen zu Gast, die insgesamt 4760 Übernachtungen machten.

Die übrigen 7000 Euro vom Edeka-Nord-Betriebsfest fließen nach dem Willen der Mitarbeiter an die Kinderklinik im Friedrich-Ebert-Krankenhaus, die Kindertafel Neumünster und ein Tierheim in Schülp bei Rendsburg.

Am Dienstag hatte die Diakonie-Stiftung Schleswig-Holstein auch Geld in der ZBS vorbeigebracht.

Die Diakonie Stiftung Schleswig-Holstein unterstützt das Winternotprogramm für Wohnungslose mit 10.000 Euro. Vorstand Bernd Hannemann hat in Neumünster Vertretern von Tagestreffs und Beratungsstellen einen Scheck überreicht. Mit dem Geld werden warme Kleidung, Schlafsäcke und Isomatten beschafft.

Thorsten Geil 05.02.2020

Jaron ist erst vier Monate alt, aber er muss schon um sein Leben kämpfen: Der Junge aus Boostedt bei Neumünster hat eine seltene und oft tödlich verlaufende Krankheit. Nur eine Stammzellenspende könnte sein Leben retten.

Thorsten Geil 05.02.2020

Körperliche Aktivitäten während der Krebstherapie wirken sich in vielerlei Hinsicht positiv auf das Wohlbefinden der Patienten aus. Das haben internationale Studien bewiesen. Und das hat man auch im FEK längst erkannt und ein Therapiezentrum etabliert.

Susanne Wittorf 04.02.2020