Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster FDP will beitragsfreie Kitas für alle
Lokales Neumünster FDP will beitragsfreie Kitas für alle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 24.08.2019
Von Thorsten Geil
Die Betreuung in Kitas für die Eltern vielerorts mit hohen Beitragszahlungen verbunden.
Die Betreuung in Kitas für die Eltern vielerorts mit hohen Beitragszahlungen verbunden. Quelle: Christian Charisius
Anzeige
Neumünster

Bedingung ist, dass das von der Landesregierung beschlossene Förderprogramm verabschiedet wird und das Geld daraus 2020 der Stadt zur Verfügung steht. Sollte das bis zum Jahresende nicht erfolgt sein, soll die Regelung mit halbjährlicher Verzögerung in Kraft treten. Auch Tagesmütter sollten für die Eltern möglichst kostenlos sein, so die FDP-Fraktion.

Mit dem Programm zur Qualitätssteigerung der Kitas in Schleswig-Holstein übernimmt das Land eine weitreichende finanzielle Absicherung der Kita-Finanzierung mit dem Ziel, die Beiträge der Eltern zu senken und die Betreuungsqualität zu erhöhen. Neumünster fließen nach Berechnungen der FDP aus diesem Programm rund 11,5 Millionen Euro jährlich zu, die ohne Zweckbindung in den Haushalt eingestellt werden.

FDP: Spielräume zur Senkung der Elternbeiträge nutzen

„Da die Stadt Neumünster im Ausbau der Kitas anerkannt vorbildlich ist, müssen von diesen Mitteln nur geringe Anteile für die vom Land verbindlich vorgegebenen Qualitätsstandards verwendet werden. Die Deckelung der Elternbeiträge, die vom Land vorgegeben ist, unterschreitet Neumünster ohnehin“, so die FDP in der Begründung ihres Antrags. Für den Aufbau weiterer Betreuungsplätze stünden aus dem Landesprogramm weitere Mittel zur Verfügung. Dadurch bekäme die Stadt die Spielräume, dieses Geld für eine weitere Senkung der Elternbeiträge einzusetzen.

In Neumünster bezahlen aufgrund der teilweise schwierigen Sozialstruktur und hoher Einkommensgrenzen mehr als die Hälfte der Eltern ohnehin keine Beiträge für die Betreuung ihrer Kinder in einer Kita. „Mit der vollkommenen Beitragsfreiheit ergibt sich dann auch eine deutliche Verwaltungsvereinfachung, weil keine Voraussetzungen mehr geprüft werden müssen. Bei richtiger Umsetzung kann hier eine deutliche Einsparung der Verwaltungskosten erfolgen“, so die FDP.

Nachrichten aus Neumünster

Thorsten Geil 23.08.2019
Thorsten Geil 23.08.2019
Thorsten Geil 23.08.2019