Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Lesen, schlau werden und gewinnen
Lokales Neumünster Lesen, schlau werden und gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 27.06.2019
Von Thorsten Geil
Foto: Der Ferienleseclub startet: Angelika Rust (rechts) und Nicole Unseld freuen sich auf viele kleine Besucher.
Der Ferienleseclub startet: Angelika Rust (rechts) und Nicole Unseld freuen sich auf viele kleine Besucher. Quelle: Thorsten Geil
Anzeige
Neumünster

Das Prinzip ist so einfach wie gut: Kinder aus den Schulklassen 3 bis 7 können sich anmelden und die großen Ferien wirklich sinnvoll und spannend nutzen, nämlich mit Kinder- und Jugendliteratur. „Wer mindestens ein Buch bei uns ausleiht und auch wirklich liest, der bekommt ein richtiges Zertifikat und kann bei der Abschlussparty auch noch etwas gewinnen“, sagt Angelika Rust von der Bücherei an der Wasbeker Straße 14 - 20.

61 Bibliotheken machen mit

Gemeinsam mit dem Projektträger, der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, nehmen in diesem Sommer 61 Bibliotheken an der landesweit größten und erfolgreichsten Leseförderungs-Aktion in Schleswig-Holstein teil. „Das begann vor zehn Jahren in Rendsburg, und dann schwappte die Idee ins ganze Land. Wir machen in Neumünster auch schon zum elften Mal mit“, sagt Angelika Rust.

2012 nahmen 245 Kinder teil

Die meisten Teilnehmer gab es 2012 mit 245 Kindern. 2016 war es nur die Hälfte, 2017 sogar nur noch 59, der Tiefstand. 2018 ging es wieder leicht nach oben auf 75. Diesen Trend wollen die Bibliotheks-Mitarbeiterinnen Angelika Rust, Nicole Unseld, Sabine Sift, Andrea Busch und Petra Lüthjohann möglichst weiterführen. Obwohl der FLC schon gestartet ist, können Kinder noch jederzeit mitmachen.

Wer sich anmeldet, bekommt einen Lesepass, in dem es für jedes Buch einen Stempel gibt. Bei der Abgabe stellen die Bibliothekarinnen ein paar Fragen, um zu prüfen, ob das Werk auch wirklich gelesen wurde. Für ein gelesenes Buch gibt es am Ende das Zertifikat in Bronze, für drei Bücher ist es Silber, ab sieben Büchern gibt es sogar ein goldenes Zertifikat.

Martha möchte ein goldenes Zertifikat

Am Dienstag waren schon die ersten FLC-Teilnehmer in der Bücherei, um sich spannende Lektüre für die großen Ferien auszuleihen. Sohrab (12) hatte einen ganzen Korb mit Comics eingepackt. „Die lese ich gerne“, sagte er. Ina (11) trug einen dicken Wälzer der „Warrior Cats“ unter dem Arm. „Sieben Bücher aus der Reihe habe ich schon gelesen, das wird mein achtes“, sagte sie. Martha (9) wagte sich an ein deutsch-englisches Buch: „Das kleine Wunder“. Sie möchte in den Ferien mindestens zehn Bücher lesen und ein goldenes Zertifikat bekommen.

Das hat sich auch Fyn (10) vorgenommen. Er hatte sich gleich mehrere Bücher der Reihe mit den drei Fragezeichen mitgenommen. „Hier in der Bücherei habe ich das ganze Regal schon fast durch“, sagte er. Sara (12) mag eher die Reihe „Die drei Ausrufezeichen“, „weil das so spannende Krimis sind“; vier Bücher hat sie schon mitgenommen.

„Ich mag Drachen so gerne!“

Auch Marvin (10) hat zugeschlagen: Drei Fragezeichen, Ninjago und „Wenn Drachen sich kringelig lachen“. Warum? „Ich mag Drachen so gerne!“ Beim FLC im vergangenen Jahr brauchte Marvin sogar ein zweites Stempelheft, weil er so viel gelesen hatte. Auch Dilara (11) hat im vergangenen Jahr ein goldenes Zertifikat geschafft; sie hat sogar 62 Bücher gelesen. Sie mag Fantasy-Geschichten und Krimis. „Ich gehe jetzt los und such mir ein paar schöne Sachen aus“, sagte sie.

Mehr dazu gibt es hier.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Der Ferienleseclub der Stadtbücherei startet wieder. Das Team der Kinder- und Jugendbücherei gibt Lesetipps.
Thorsten Geil 26.06.2019
Thorsten Geil 26.06.2019
Thorsten Geil 26.06.2019