Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Für Sterbende da sein
Lokales Neumünster Für Sterbende da sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:17 05.01.2017
Von Sabine Nitschke
Petra Marré, hier in der Bücherei der Moltkestraße 8, ist die neue Leiterin des ambulanten Hospizdienstes in Neumünster. Quelle: Sabine Nitschke
Anzeige
Neumünster

Marré, vor 51 Jahren in Osnabrück geboren und von Haus aus Physiotherapeutin, sattelte in Kiel ein Studium der Psychologie drauf und arbeitete fortan in der beruflichen Rehabilitation. Zum Wunsch nach beruflicher Umorientierung kam das Erlebnis, in seinen letzten Stunden am Bett ihres Vaters gesessen zu haben. Für Marré stand fest: „Menschen in dieser Phase zu begleiten, ist wichtig.“

 Im Internet googelte sie nach geeigneten Ausbildungsmöglichkeiten in der Nähe ihres Wohnortes Bad Bramstedt. Und erfuhr: In drei Tagen fängt der nächste Grundkurs in Neumünster an. „Das war eine tolle Ausbildung“, schwärmt sie noch heute. Zum dreimonatigen Grund- und dem einjährigen Praxiskurs gehört nicht nur die Schulung in Kommunikation mit Sterbenden und ihren Angehörigen, Besuche von Friedhof, Palliativstation und stationärem Hospiz: „Es geht viel um Selbstreflexion, auch Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod: eine Haltung dazu zu gewinnen.“

Anzeige

 In ihrer neuen Funktion koordiniert sie die Aufgaben der drei hauptamtlichen Teilzeitkräfte, die im Haus der Initiative in der Moltkestraße 8 wirken, und der Ehrenamtlichen, die zur Zeit für 130 Sterbende und ihre Familien da sind. Am 10. März startet der nächste Grundkursus, um ehrenamtliche Helfer auszubilden. Der Informationsabend am Dienstag, 10. Januar, beginnt um 19 Uhr in der Moltkestraße 8.

 www.hospiz-neumuenster.de

Am Silvesternachmittag soll gegen 15.30 Uhr ein 17-Jähriger in Neumünster von einem dunklen Kleinwagen an der Rudolf-Weißmann-Straße angefahren worden sein. Er wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 04.01.2017

Am frühen Dienstagabend wurden drei Menschen bei einem Verkehrsunfall in Neumünster leicht verletzt. An der Kreuzung Hansaring/Gerhard-Hauptmann-Platz hatte ein 28-Jähriger Autofahrer beim Abbiegen einen entgegenkommenden Pkw eines 41-Jährigen übersehen. Es kam zum Frontalzusammenstoß.

KN-online (Kieler Nachrichten) 04.01.2017

In Höhe des Aldi-Marktes in der Rendsburger Straße ereignete sich am späten Montagnachmittag gegen 17.40 Uhr ein Unfall mit Sachschaden an einem VW Passat. Der 49-jährige Fahrer war mit Fahrtrichtung Ortsausgang unterwegs.

KN-online (Kieler Nachrichten) 04.01.2017