Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Imkertag in der Holstenhalle Neumünster
Lokales Neumünster Imkertag in der Holstenhalle Neumünster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 29.10.2019
Von Clemens Behr
Honigbienen sitzen auf einer Wabe. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
Neumünster

Der Imkertag des Landesverbands Schleswig-Holsteinischer und Hamburger Imker ist am Sonntag, 3. November 2019, im Restaurant der Holstenhallen, Justus-von-Liebig-Straße 2-4 in Neumünster. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr.

Kuriose Versicherungsfälle der Bienenzucht

Im Programm wird es nicht nur um die Herausforderungen der Bienenzucht gehen - es darf auch gelacht werden. Unter dem Titel „Sie meinen, das ist nicht passiert oder kann so nicht passieren? Oh doch!" gibt die Versicherungsexpertin Claudia Leiß einen Einblick in die kuriosesten Versicherungsfälle der Imker.

Kostenlose Teilnahme für Mitglieder der Landesverbände

Abschließend hält Werner Mühlen von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen einen Vortrag zum Thema „Ratschläge zur Bienenhaltung in Siedlungsgebieten“.

Der Eintritt zum Imkertag kostet 5 Euro. Mitglieder der Imkervereine des Landesverbandes können gegen Vorlage des Mitgliedsausweises kostenfrei teilnehmen.

Lesen Sie hier mehr aus Neumünster

Die Demo gegen das Tattoo-Studio Famous in der Holsten-Galerie ist in Neumünster seit Tagen Stadtgespräch. Die Kieler Nachrichten haben sich bei Passanten umgehört, was sie von der Demo am Sonnabend halten, aber vor allem, um zu erfahren: Was halten die Neumünsteraner überhaupt von Tattoos?

Clemens Behr 18.10.2019

Das Freie Radio Neumünster beteiligt sich am Montag, 21. Oktober 2019, am "Tag des Feministischen Radios". Dieser Sondersendetag von Freien Radios in Deutschland, Österreich und der Schweiz soll 24 Stunden lang feministische Musik, Interviews, Erzählungen, Themensendungen und Reportagen bieten.

Thorsten Geil 18.10.2019

„Leben & Einkaufen in Neumünster“ heißt die Umfrage, die das Citymanagement Neumünster zurzeit zum dritten Mal macht. Noch bis zum 20. Oktober können die Neumünsteraner und Bürger aus den Umlandgemeinden mitmachen.

Thorsten Geil 18.10.2019